Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kritische Gänge. Vierter Band
Person:
Vischer, Friedrich Theodor
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39726/514/
500 
^Pfytlofopfyte unb 
2)er britte 2f6fd)nitt: „bie sptgtofopljie in ber Sttaturgefdgdge" 
fyanbelt nun oom î)arminiémué* Diefe Tfyeorte tg eè, mît meldjer 
nad) ber Überzeugung beè $erfafferè ber pï)tlofopl)ifd)e ©eift aud) in 
bte biologie eingebrungen ig* £>en Übergang bon ber agronomie 
btlbet ber ©a£ : bte agronomie ï>at entbecft, bag tn ben foémtfdjen 
SSerfyaltniffen ber ©rbe mie in ber anorgantfcfyen 9?atur auf ifyr ntdgè 
unoeranberltd) tg; burd) bie Defzenbenz* ober eigentlid) Trané* 
mutattonëtfyeorte ig biefe SBafyrfyeit and) in bie biologie etngefûfyrt: 
bie 2lrten ober Tppen ber organifdjen 3BeIt, fo fondant fie reïatto fein 
mögen, ftnb nie^t unoeränberltd)* £>a nun tfyre Ohttgefyung unb $er* 
anberung aber auf begimmte Urfacfyen: 3ud)tmal)t, 2tnpaffung, 
$ampf um ba£ &afetn unb Vererbung zurücfgefüfyrt mirb, fo ig 
fytentit nun aud) baé SKetd) beè organifdjen Sebené unter baè ©efe§ 
ber Äaufalität gegellt; bie 2lnnal)me bon ©cfyôpfungéaften ober bon 
(Sntmicflungérucfen bon innen fyeraué zerre^l bte Sette ifyrer Son* 
tinuitdt, ber £)armini£ntué erhält ge. £>tefe Gnnbegretfung in bte 
2fHgenteinl)eit (beè Saufalgefe£eè) ig zugleid) Rettung ber ©infyeit: 
alle formen gnb aué ©tner Urform, ber Selle gemorben* ©anz läge 
bie @inl)eit ber Sftatur unê bor 2lugen, menn gd) bemetfen liege, bag 
aud) biefe Urform be£ £>rganifd)en auè bem Unorgantfdjen fyeroor* 
gefye ober eing fyerborgegangen fei; biefer «Çeroorgang, bie Urzeugung 
ig ein ^3ogulat, auf bte 3bee ber (Stnfjeit ber Sttatur unb bte Son* 
tinuitat ber Urfâdgidjfeit %u molg begrünbet, um bem bièfyerigen 
Sftangel an bemetfen geopfert merben zu bürfem 
2(m ©erlüge biefeè Überblidfé nimmt ber SBerfaffer ©tellung gegen 
ben begriff ber 3medfmägig!eit in ber 0?atur, gegen bte Teleologie; 
er entfdjeibet g(^ für ben ©a^ beè reinen Âaufalièmuè: maé nur 
burd) Urfac^e unb Sôirfung entganben fei, erfebeine bem S^enfd^en, 
na^bem biefer al£ ©attung gd) auégebilbet, gintennad) alé zmec!^ 
mägtg unb fornnte tl)m gerabe fo oor, m te wenn in ber Sftatur 
bie SSorgellung etneé 3medfé oorangegangen mare^ 
hierauf gel)t er mit ber Überfdjrift: f/2)ie 02aturmiffenfd)aft in 
ber *pf)ilofopt)ie" mieber zu ©traug über unb oinbtziert il)m alfo, mie 
fd)on gefagt, bie 53ebeutung, ber @rge gemefen zu fein, meld)er bie 
SKefultate ber 0îaturmiffenfd)aft in bte ^ilofopl)te aufgenommen 
^abe, tnbem er baé fpeîulatioge berfelben, bte îefyre oon ber gufen^ 
förmigen, faftifdjen, rein îaufalen ^©ntmicflung" ber organifdjen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.