Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kritische Gänge. Vierter Band
Person:
Vischer, Friedrich Theodor
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39726/461/
©tjmfcof 
447 
gänblid) erfcgetnt, fo besiegen ftrf> bte burd) bie Vergeltung^* 
erregungen veranlagten mtmtfcgen SOîuéfetbewegungen anf t nt a * 
g t n ä r e ©egengänbe* 3ene gnb angenehm ober unangenehm, je 
nacgbent bte SRet^e garntonifcg ober bi^harntontfcg wirfen* 2)te gwlge 
ig, bag bte angenehmen ober unangenehmen Vorgellungen bem 
©eige tote angenehme ober unangenehme Dbjefte erfcgetnen* X)er 
Verfager erinnert tu btefem Sufantntengang an bte ©pradje, bte fur 
angenehme ober unangenehme Vergeltungen geigiger 2frt feine 
anberen $3esetcgnungen gat ûfô folcge, bte von angenehmen nnb un* 
angenehmen 6tnne£etnbrücfen genommen gnb (bitter, füg u* a*)* 
2)er sweite gunbantentalfa# geigt nun: bie burch angenehme ober 
unangenehme Vergeilungen verurfacgten mintifchen SOîuèfelbewe* 
gnngen bestehen geh auf harntontfege (angenehme) ober btégarmo* 
nifege (unangenehme) ©tnneéetnbrücfe ; b* g* bte burd) angenehme 
Vergeltungen veranlagten mintifchen SRuèfetbewegungen gnb berart, 
até foIXte burch ge bie Aufnahme harntontfeger ©ùtneèetnbrücfe er* 
leichtert unb untergüçt, bie burd) unangenehme Vergeltungen hervor* 
gerufenen berart, alè follte burd) ge bte Aufnahme biègarmonifeger 
0tnne£etubrüdfe erfegwert unb vergtnbert werben* 
2)ie Bewegungen ber ©egd)témuèfeln werben nun anatomifeg 
burchgegangen unb von btefem ©tanbpunft ihre Bebeutung auf* 
gezeigt 2lbbilbungen fommen su Jptlfe* ©insetneè werben mir für 
unferen 3*oecf gerauégreifen* 3ur spg^gognonttf führt ber @a$ über, 
bag (mit (5infd)ränfung natürlich) ph^Öttomtfche 3üge aB 
bletbenb geworbene mtmifche ansufehen gnb> 
(5è erhellt, bag baè 53anb swiften ben imaginären ©inneèein* 
brüefen unb ben Vergeilungen geigiger 2lrt, welche^ bem mtmtf(hen 
2luébrudf gugrunbe liegt, ein ftmtbotifd)e£ ig, aber etn innig ft)m* 
boltf(heè, ba bie Vergeilung beè ähn^^)en unmittelbar aftiv wirb* 
©etgigeé wirb wirflid) in ^h^gf^^ h^übergefühlt ober umgefehrt; 
ber leitenbe ©runbgebanfe wäre nicht fo ungemein fruchtbar für bte 
Äghetif, wie er eè wirflid) tg, wenn er nicht viel tiefer führte alé 
bie auch ben ^ormaltgen etngeräumte $3eigefellung nebenher* 
laufenber Vorgellungen* 
SDîan fege geh näger an, waé bamit gewonnen tg* ©ine Vor* 
gellung irgenbwie geigiger, feelifcger Hxt, von Sug ober Unlug be* 
gleitet, wirft fo in mir, bag teg ge ganj unwillfürlicg, ogne
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.