Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kritische Gänge. Vierter Band
Person:
Vischer, Friedrich Theodor
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39726/391/
meiner Ægbetif 
3 77 
bann feine âftyetifdje ^Rechtfertigung." 2fffe feer ©a£, baß baè 
®^öne in ber ©attungêmâgigteit befiele, ben wir „©efjaltéâjîfje* 
tifer nur unter grengen Stegriftionen aufgellen, gang bergnügfid) 
frifdjweg eingefübrt in bte formaligtfcbe Ægbetif! Unb genau gu* 
getroffen, waé id) über biefen *Punft tn Jpeft 5 biefer Ärxtifdjen 
@änge ©eite 100, 101*) gefagt I>abe ! Btntmerntann gewinnt auê 
biefer ©runbfegung bann im 3. Äapitef (bie abgeleiteten gorntcn) 
,,baê bet SBafyrfjett", b. I). ben d)arafteriftifd)en ©tif, wo 
eb ftd) um „Srcue ber nadtabmenben formen" t)anbelt, er berftdgrt 
bter gwar wieber, eê tomme nidg baè 3B a b in Söetrac^t, bte 5Bor* 
bilber tonnen „teilweife" aucf) ben Sbeen abgefieben fein, »ergibt 
wieber, bag biefe ja bod) in Staturformen ftd) ffeiben muffen, unb 
fîeüt aßen Grrngeé ben ©afs auf, bte treue 9)ad)abmung eineb .Çâg* 
ltd)en fei nid)t weniger f dj ô n e SB a t) r t) e i t alb bie eineb 
Schönen, ßrrft nadjbem biefer merfwttrbige ©prung aubgefü^rt ift, 
get)t eb nun an bie $orm beb dinttangb, b. f), an bie Harmonie 
unter ben ^ormgfiebern fefbg, womit wir unb nicht weiter gu be* 
fdjäftigen ^aben, aber nicf)t übergeben bürfen wir ben forgenben 
3(bfd)nitt: btebibt)armontfd)eQuaIitätbform. ©igent^ 
ftd) bürfte man erwarten, bag bier, entfprecbenb bent Obigen, afb 
erfte unb wicbtigge gorm bte Oibbarmonie gwifd)en 23orbiIb unb 
Sfbbifb, b. b> bte Unäbnfitbfeit aufgenommen werbe. 2fber bamit 
ifi freificb ntd>t bief angufangen; ig eb bie wicbtigge 33egtmmung 
eineb Äungwertb, bab Original treu wiebergugeben, b. b- Porträt 
ober Sßebute gu fein, unb leiget eb bieb nidg, fo tg eb eben fdgedg 
unb weiter nt
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.