Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kritische Gänge. Vierter Band
Person:
Vischer, Friedrich Theodor
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39726/357/
meiner 2lßhetif 
343 
benn menn man nafyer prüft, fo finbet man bte furchen, bte SBtnfel, 
alte fyä$Hd)en 3üge, bte ße bem fd)ôngebauten 2etb etngegraben 
ï)at $ür Sttnmermann gibt eè and) einen ©tnffang Übefgeßmttcr, 
ber benttod) fd)ôn iß (Äßhettf ©ette 48 unb fonß). 3d) gefiele, baß 
bteè mtr unbefannt; fte pflegen«Çanbel unter ftd) ju befontnten, fdßieß* 
lid) etnanber bte ©cfyâbet etnpfd)lagen, unb baè ftnb jta bod) mol)l 
feine ^armonifd^en $erf)äitntße. gibt and) eine heuchelet, aber 
unter bem ©d)etne beè frönen #u£brucfè, ben fie lügt, muß ßd) bie 
wahre ©eßaft ber i)äßlid)en ©eele bod), unb ^mar eben in ben 
formen felbß, tu benen ber Bemegung nantlid), menu man feiner 
beobachtet, entbedfen laßen. Dod) ba£ 2ltteé mitt nid)t Diet heißen. 
Daè 9?aturfd)öne unterliegt unzähligen 3ufätten, bte zmtfd)en bte 
©eele unb ihren Äörper mit unberechenbaren ©törungen be£ aba* 
quaten $erl)ältniße£ treten, unb bte grage, ob eine fd)öne ©eele 
in einem fdhönen Äörper mohne, führt tu eine unenblid)e fafuafißtfd)e 
Dtalefttf, menu man oon ber Äunß abßeht, bte jene ©törungen 
im Btlbe beé Snbwtbuumè au£zugfetd)en §at Der allgemeine ©afc 
aber, baß bte menfd)iid)e ©eßaft baè ntenfd)ltdhe 3Befen auèbrüdft, 
bleibt einfach tu Äraft unb oerßeiß ftdf) fo oon felbß, baß er nur 
oor^ubringen iß, um eine nterfmürbige 3Sertrrung ©d)ttter£ hie* zu 
ermahnen, bte un£ zur Befeuchtung be£ gorntaltèntué ganz befonberS 
bienfidh tß. tß ein ©a£ tn ber 3(bhanblung über 2(nmut unb 
2ßürbe, mortn ©d)ttter, im Übrigen gfüdfttßermetfe nidht foufequent 
al£ ^ormaftß, ben Begriff ber reinen §ornt auf bte ganj fonfequente 
©pi^e treibt: „gefegt, man fbnnte bet einer fdhönen $ft?enfd)enge* 
ßaft gan^ oergeßen, maè ße auébrüdft, man fönnte ihr, ohne ße 
in ber (5rfd)etnung §u oeränbern, ben rohen Snßinft etneé digéré 
unterf(ßieben, fo mürbe baé Urteil ber 2fugen oottfommeu ba&* 
fefbe bleiben unb ber ©inn mürbe ben ^iger für baè f^önße 2Serf 
beè ©dhôpferè erflären". Die Äantifdhe 33ermtrrung, bie id) #ßhe<* 
tif, 3(nmerfung ju § 43 unb mieber tm 5. Jpeft Ärittf(ßer ©änge 
©eite 118*) befprodjen, h<^t ©dritter ^u biefem unglaublichen 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.