Bauhaus-Universität Weimar

Achtzehntes Kapitel. 
Das ästhetische Urteil. 
Verfchie- 
dene Aus¬ 
bildung des 
äfthetifchen 
Urteils. 
Wert- und 
Verftändnis- 
urteile. 
1. Das äfthetifche Genießen und Betrachten ift mehr oder weniger 
von äfthetifchen Urteilen begleitet. Je entwickelter Überlegung und 
Bildung ift, um fo mehr wachten aus dem künftlerifchen Verhalten 
äfthetifche Urteile hervor. Wer geneigt ift, fich über alles, was in 
ihm vorgeht, Rechenfchaft zu geben, wird vielleicht fogar an die 
Freude, die er über einen Blütenzweig oder über eine einfache 
Melodie empfindet, ein Urteil knüpfen, das diefe Freude nicht nur 
in Begriffe umfetzt, fondem auch nach Grund und Berechtigung er¬ 
läutert. Der Naivere dagegen ift felbft verwickelteren Kunftwerken 
gegenüber einfach erfreut, erquickt, gehoben, erfchüttert. Er fügt 
feinem Eindruck höchftens das ganz oberflächlich zufammenfaffende 
Urteil hinzu: das hat mir gefallen! das war fchön! u. dgl. Von einem 
begründenden Werturteil dagegen ift keine Spur vorhanden. 
Sieht man genauer zu, fo wird man mit Groos Werturteile und 
Verftändnisurteile zu unterfcheiden haben.1) Die Werturteile bringen 
den äfthetifchen Wert des Gegenftandes, über den geurteilt wird, zum 
Ausdruck. Dies gefchieht nun entweder fo, daß man einfach das 
fubjektive Gefallen oder Mißfallen in ein Urteil kleidet, oder fo, daß 
dem Gegenftand ein äfthetifcher Wert mit dem Anfpruch auf Gültig¬ 
keit zugefprochen wird. Das erfte ift der Fall, wenn ich beim Lefen 
der Leute von Seldwyla ausrufe: das wirkt erquickend auf mich! 
Wenn ich dagegen fage: das ift prächtig erzählt, denn man fieht die 
Geftalten wie leibhaftig vor fich, fo liegt der zweite Fall vor. Die 
Verftändnisurteile dagegen fprechen Erläuterungen zum äfthetifchen 
Gegenftande aus. Angefichts einer Landfchaft z. B. kann jemand zu 
*) Groos, Der äfthetifche Genuß, S. 130 ft.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.