Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bibliotheca paedagogica. Verzeichnis der bewährtesten und neuesten Lehrmittel für höhere, mittlere und Elementarschulen. 21. Ausgabe
Person:
Verlag K. F. Koehler
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39718/854/
728 XVI. Abteilung. Physik, b) Zusammenstellungen ron Apparaten. 
Lfde. Nr. M. 
| Apparate von Meiser & Mertig. 
XVI. 161 Physikalisches Kabinett für d.gnuHllegen(l.UnterrichtinderPhysik.60Apparate. 
Mit illustriertem Lehrbuch, enth. Dispositionen für die wichtigsten Lehrstunden 
der Physik und Beschreibung der Versuche.............55.— 
Deutsche Lehrerversammlung Straßburg „Erster Preis“. 
Das physikalische Kabinett soll den Kern einer Apparatensammlung für den physikalischen Unterricht 
in der Volksschule bilden. 
Inhalt und Einzelpreise: 
1. Stativ. Senkrechter Stab auf eisernem Fuß M. 1.40 
2. Klemme zum Befestigen von Linse oder 
Doppelpendel am Stativ......„ —.35 
3. Klemme mit Haken znm Aufhängen der 
Rollen oder d. Elektromagneten am Stativ „ —.55 
4. Hebelapparat, bestehend ans geteiltem 
Hebelstab mit Achse, drei Schiebern zum 
Anhängen von Gewichten und Lager zum 
Aufsetzen auf den Stab des Stativs Nr, 1 ,, 3.10 
5. Zwei bewegliche Rollen m. Messingbügeln 
und Schnur mit Drahthaken. Sind mit 
Klemme Nr. 3 am Stativ Nr. 1 aufzühängen ,, 1.80 
0. Sechs Gewichte.......... 1-65 
8. Zwei Schnuren mit Ringen znm Ein¬ 
hängen von Gewichten Nr. 6 für Pendel- 
versuehe. (Länge des Sekundenpendels) „ —.30 
0. Zw'ei Kapillarröhren........,, —.10 
10. Kurze Glasröhre mit Spitze. Dient in 
Verbindung mit Nr. 52 und Nr. 55 zur 
Herstellung eines Springbrunnens . . . „ — .05 
11. Weite Glasröhre. Länge 20 cm, Durch¬ 
messer 14 mm mit Kolben.....„ —.65 
12. Winkelheber...........„ —.20 
13. Saugbrunnen aus Glas. Alle Teile sind 
deutlich sichtbar.......... 2.75 
14. Herons ball. Als Glasgefäß wird eine 
Koehflasche Nr. 51 benutzt...... —.55 
15. Luftballon zum Füllen mit Wasserstoff 
oder Leuchtgas. .........„ 1.— 
16. Lochsirene. Die Scheibe wird durch 
Abziehen einer Schnur in Umdrehung 
versetzt, und die Lochreihen (Akkord) mit 
einem Glasröhrchen angeblasen. . . . „ 3.30 
17. Thermometer mit zwei Skalen C und R, 
von — 20° bis -f- 110° C. ganz aus Glas, 
also auch in Flüssigkeit verwendbar. . „ 1.30 
18. Lange Glasröhre mit Kork. Länge der 
Röhre 30 cm. Dureh Einsetzen in eine 
Kochflasche von Nr. 51 läßt sich ein 
Apparat znsammenstellen zum Nachweis 
der Ausdehnung der Gase und Flüssig¬ 
keiten durch Wärme.......... —.25 
19. Spiegel mit Silberbelag, 50 :100 mm, mit 
fein geschliffenen Kanten......„ —.25 
-20. Glasprisma, 50 mm hoch u. 25 mm breit „ —.45 
21a. Halter z. Zusammensetzen eines Opern¬ 
glases .............. 1.20 
21b. Bikonvexe Linse. Durchmesser 40 mm. 
Brennweite 10 cm, mit Fassung zum Ein¬ 
setzen in die Klemme Nr. 2 und in den 
Halter Nr. 21a. Die Linse kann in jeder 
Stellung festgehalten werden . . . . „ 1.10 
21c. Bikonkave Linse. Durchmesser 30 mm. 
Zerstreuungsweite 40 mm, mit Fassung 
zum Einsetzen in die Klemme Nr. 2 und 
in den Halter Nr. 21a.......„ 1.— 
22. Matte Glasplatte, 100: 100 mm . ... „ —.20 
23. Farbenseheibe mit den Spektralfarben zum 
Aufsetzen auf die Lochsirene Nr. 16 . . „ —.80 
24. Drei einfarbige Scheiben zur Darstellung 
von Mischfarben.........„ —.30 
25. Blaue Glasplatte, 50 :100 mm —.15 
26. Aeht Blätter buntes Papier mit glanzfreier 
Oberfläche (rot, orauge, gelb, grün, hell¬ 
blau, dunkelblau, violett und schwarz) . ,, —.25 
27 a. Magnetstab, 16 cm lang 1.40 
27b. Hufeisenmagnet, 10 cm Schenkellänge „ —.50 
28. Eisenfeilspäne für magnetische Versuche, 
in Glasbüchse........... —.25 
29. Magnetnadel mit Achathiitehen, 80 mm 
lang, auf Nr. 30 zu setzen.....M. 2.— 
30. Stativ mit Spitze und zwei Klemmen, zum 
Aufsetzen der Magnetnadol Nr. 29 und 
zum Einsetzen des Drahtbügels Nr. 48 . „ 1.90 
31a. Hartgummistab. Länge 20 cm . . . „ —.35 
31b. Glasstab............}J —.35 
32. Metallkugel auf Hartgummistab (Probe¬ 
kugel) .............„ —.90 
33. Isolierter Pendelhalter. Ist mit Klemme 
Nr. 2 am Stativ zu befestigen —.55 
34. Elektrisches Doppelpendel (zwei Sonnen¬ 
rosenmarkkugeln an dünnen Drähten mit 
Oesen zum Einhängen in den Pendel¬ 
halter Nr. 33)..........„ —.45 
35. Ein Blatt Stanniol........ —.15 
36. Eine Elektrisiermaschine. Dieselbe hat 
ein gußeisernes Gestell mit Zwinge, um 
die Maschine an der Tisehkante fest- 
schranben zu können. Die beiden Kon¬ 
duktoren (polierte Messingkugeln) stehen 
auf Säulen aus Hartgummi. Durchm. 
der Scheibe 20 cm, Funkenlänge 2x/2 cm. 
Bei nebenstehendem Preis ist eine Büehse 
Amalgam inbegriffen (eine Ersatzscheibe 
kostet 1 M.)...........„13.75 
37. Leydener Flasche. Die zylinderförmige 
Flasche ist ans bestem Glase. Der äußere 
Beleg ist durch aufgeklebtes Stanniol, der 
innere durch einen gut anliegenden, heraus¬ 
nehmbaren Bleehmantel hergestellt. Der 
Knopf wird dureh ein Drahtgestell ge¬ 
halten, welches sich federnd an den 
inneren Beleg anlegt.......„ 1.65 
38. Entlader. Der Griff ist aus Hartgummi „ —.55 
39. Elektrisches Glockenspiel......„ 1.75 
40a. Elektrisch. Struwelpeter (Papierbüschel) „ —.55 
40b. Elektrisches Flugrad. Hierzu gehört ein 
Holzknopf mit Spitze, welcher in jeden 
Konduktor der Elektrisiermaschine paßt „ —.55 
41. Galvanisches Element. (Zink- u. Kohlen¬ 
platte, hölzerner Verschlnßdeckel) . . „ 2.20 
42. Flasche für Schwefelsäure mit Glasstopfen „ —.35 
43. Doppelchromsanres Kali in Glasbüchse. 
Zur Bereitung der Elementfiillung . . „ —.40 
44. Dünner Eisendraht zu Gliihversuchen . „ —.10 
45. Zwei Messingstreifen für galvanische 
Verkupferung ..........„ —.15 
46. Kupfervitriol in Glasbüchse.....„ —.30 
47. Elektromagnet mit Anker. Ist mit Klemme 
Nr. 3 am Stativ Nr. 1 aufzuhängen . . „ 2.75 
48. Drahtbügel zur Demonstration des Gal¬ 
vanometers. Ist in die Klemmen des 
Stativs Nr. 30 einzusetzen.....„ —.55 
49. Sechs Meter übersponnener Kupferdraht „ —.35 
50. Spirituslampe aus Glas.......— .75 
51. Zwei Kochflaschen ... . . . . „ —.65 
52. Glastrichter...........„ —.45 
53. Kork mit Glasrohr. Durch Einsetzen in 
eine Koehflasche von Nr. 51 läßt sich ein 
Apparat zusammenstellen z. Entwicklung 
von Wasserstoff, Sauerstoff, Chlor und 
Kohlensäure...........„ — .15 
54. Zinkstüeke in Glasbüchse für die Wasser- 
stoffentwieklung.......... —.20 
55. Gummischlauch. Länge 35 cm. . . . „ — .70 
56. Ein illustr. Lehrbuch, welches die Hand¬ 
habung der Apparate und die mit ihnen 
ausführbaren Versuche beschreibt. Wird 
dem kompletten Apparate gratis beige¬ 
geben. Apart nicht lieferbar I 
Alle hier nicht aufgefiihrten einschlägigen Artikel werden auf Wunsch besorgt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.