Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bibliotheca paedagogica. Verzeichnis der bewährtesten und neuesten Lehrmittel für höhere, mittlere und Elementarschulen. 21. Ausgabe
Person:
Verlag K. F. Koehler
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39718/1055/
e) Auszug aus dem Kataloge der Firma Max Kohl, A. 6., Chemnitz. 929 
Lfde. Nr. 
Schul Projektionsapparat, Modell A, Figur (siehe auch vorige Seite). 
...n.......( Kondensor-Durchmesser . mm 
Mit achromatischem Av u. -n , Ä 
Pvojektioiis-Gbjektiv | Sf.KÄ»” : S 
102 
43 
150 
122 
55 
180 
152 
65 
250 
Mit Bogenlampe für Handregulierung f Listen-Nr. 
Nr. 50890 ..........\ JO 
M. 50730 
260.— 
M. 50735 
280.— 
M. 50740 
310__ 
MitselbstregulierenderGleichstrombogen- / Listen-Nr. 
lampe Nr. 50898 .......\ JO 
M. 50731 
270.— 
M. 50736 
290.— 
M. 50741 
320.— 
Mit Projektions-Nernstlampe für Gleich- ( Listen-Nr. 
ström Nr. 50923 ....... \ J0 
M. 50732 
240.— 
M. 50737 
260.— 
M. 50742 
290.- 
Mit Kalklichtbrenner für Leuchtgas und f Listen-Nr. 
Sauerstoff Nr. 50936 ...... 1 J0 
j K 
M. 50733 
230.— 
M. 50738 
250.— 
M.50743 
280.— 
Mit Spiritns-Glühlichthrenner Nr. 50964 j ^^en Nr. 
M. 50734 
250.— 
M. 50739 
270.— 
M. 50744 
300.— 
Vorsehaltwiderstände, für die Apparate mit elektrischem Bogenlicht siehe 
Seite 719, Transformatoren für Wechselstromlampen nach Anfrage. Bessere 
optische und sonstige Ausrüstungen siehe in unserer Sonderliste über Pro¬ 
jektionsapparate. 
Das Gehäuse besteht aus Aluminiumblech, hat in der einen Seitenwand eine Tür mit dunklem Beobachtungsglas und 
ein zweites Beob achtem gsg} as in der entgegengesetzten Seitenwand. Die Bedienung der Lampe erfolgt von hinten aus. 
Das nach hinten ausgestrahlte, störende Licht wird durch schwarze Vorhänge vom Austritt aus der Laterne abgehalten, 
das Gehäuse ist gut ventiliert. Die Vorderwand trägt den Kondensor. Vor demselben ist die optische Bank angebracht, 
auf welcher 2 verschiebbare Sehlittèn^stehen; der eine davon trägt in der Abbildung den Diapositivhalter mit Weehsel- 
rahmen, der andere trägt den Objektivhalter mit dem Objektiv. 
Hinsichtlich der verschiedenen Systeme von Beleuchtungslampen ist die Laterne dieses Apparates so eingerichtet, daß 
alle in der Preistabelle aufgeführten Lampen ohne weiteres eingesetzt werden können, statt der Bogenlampe mit Hand¬ 
regulierung also eine solehe mit Selbstregulierung, oder eine Nernstlampe. Außerdem passen aber auch Gas- und 
Spiritus-Glühlampen und die Kalkliehtlampen hinein, sodaß an den Schulen, an welchen elektrischer Strom noch nicht 
zur Verfügung steht, zunächst eine andere Beleuchtnngsart verwendet werden kann. Beim Einriehten des elektrischen 
Anschlusses braucht dann nur die elektrische Beleuehtungslampe nachbestellt zu werden. 
Es ist vorteilhaft, eine Laterne mit »hohen Füßen zu bestellen. Diese Anordnung hat einesteils den Zweek, daß die 
Bilder, auch wenn die Laterne auf einen Tisch von gewöhnlicher Höhe aufgestellt wird, über die Köpfe der Zuhörer 
hinweg projiziert werden können, andernteils, damit vor der Laterne nach Wegnahme der optischen Bank selbständige 
Apparate Aufstellung finden können. Für manche Apparate, z. B. die A.ndrews’sche Presse zum Verdichten und 
Verflüssigen von Kohlensäure, für Büretten und Thermometer, sowie für Versuche, bei welchen Brenner unter die 
optische Bank gestellt werden müssen, ist ein entsprechend hoch stehender Apparat notwendig. Dazu kommt, daß 
die Bedienung des Projektionsapparates viel bequemer wird, wenn er hoch über der Tischplatte steht, weil man dann 
in aufrechter Stellung alle Handgriffe an demselben vornehmen kann, wie Einregeln der Lampe, Einstellen auf Bild¬ 
schärfe, Wechseln der Photogramme usw. 
Die Laterne wird auch mit niedrigen Füßen geliefert gemäß der untenstehenden Tabelle. In dieser Ausführung erhält 
sie einen ausziehbaren Balg, so daß sie ganz besonders für die Projektion von Diapositiven geeignet ist. Der Balg läßt 
sich leicht abnehmen nnd dann ist die Laterne auch für alle sonstigen Projektionsarten verwendbar. 
Näheres über die einzelnen Lichtquellen findet man in unserer ausführlichen Sonderliste über Projektionsapparate, 
die wir auf Wunsch gerne abgeben. 
Schulprojektionsapparat Modell A, in niedriger Ausführung, mit abnehmbarem 
Ausziehbalg, achromatischem Objektiv, optischer Bank, Wechselrahmen mit 
Einsetzrähmchen für Photogramme von 8,5:10 cm und 9:12 cm Plattenformat, 
1 Tischchen und 1 verschiebbaren Schlitten mit Stativ zum Einsetzen des 
Wechselrahmens, des Tischchens oder sonstiger Gegenstände. 
.... . , ( Kondensor-Durchmesser . mm 
Mit achromatischem Objektiv-Durchmesser . . mm 
Projektions-Objektiv | Objektiv-Brennweite . . mm 
102 
43 
150 
122 
55 
180 
152 
60 
250 
Mit Bogenlampe für Handregnliernng / Listen-Nr. 
Nr. 50890 ...........\ J0 
M. 50768 
275.- 
M. 50773 
290.— 
M.50778 
330.— 
Mit selbstregulierender Gleichstrombogen- f Listen-Nr. 
lampe Nr. 50898 .......\ J0 
M. 50769 
285.— 
M. 50774 
300.— 
M. 50779 
340.— 
Mit Projektions-Nernstlampe für Gleich- / Listen-Nr. 
ström Nr. 50929 .......\ J0 
M.50770 
255.— 
M. 50775 
270.— 
M. 50780 
310.— 
Mit Kalklichthrenner für Leuchtgas und ( Listen-Nr. 
Sauerstoff Nr. 50936 ......( J0 
M. 50771 
245.— 
M. 50776 
260.— 
M. 50781 
300.— 
Mit Spiritns-Glühlichthrenner Nr. 50964 | Listen Nr. 
M.50772 
265.— 
M. 50777 
280.— 
M. 50782 
320.— 
Betreffend die Ausführung dieser Laterne beachte man die Beschreibung des 
vorigen Modells, bessere optische und sonstige Ausrüstungen siehe in unserer 
Sonderliste über Projektionsapparate. 
Alle hier nicht aufgeführten Apparate werden ebenfalls zu Originalpreisen der Fabrik geliefert. 
K.F. K. 59
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.