Bauhaus-Universität Weimar

524 
Tafel aller qualitativen Gefühle. 
C. 
Die Mit- und Fremdgefüllte: 
1) Einfache Mitgefühle: 
a. in Sympathie: aa. Mitleid, 
ßß. Mitfreude, 
ß. inAntipathie: aa. Schadenfreude, 
ßß. Neid, Missgunst. 
2) Erwiederungsgefühle: 
a. Erwiederung vergangener Gefühle: 
aa. in Sympathie: Dankbarkeit — Rache, 
ßß. in Antipathie: Undankbarkeit — Vergebung. 
ß. Erwiederung vorgestellter Gefühle: 
yy. Vertrauen — Misstrauen. 
3) Moralische Schätzungsgefühle: 
a. Achtung — Verachtung — Respekt. 
ß. Ehrerbietung, Verabscheuung, 
y. Ehrfurcht — moralischer Ekel. 
Liebesgefühle: 
1) Verwandtenliebe: 
a. Mutterliebe, ß. Vaterliebe, y. Kindesliebe, A Ge¬ 
schwisterliebe. 
2) Die Liebe zum anderen Geschlecht: 
a. Gattenliebe. 
ß. Romantische Liebe (Verstandesheirath, sinnliche Leiden¬ 
schaft), 
y. Galanterie und Ivoquetterie. 
3) Allgemeine Menschenliebe: 
a. Des Umgangs \ aa. Freundschaft, 
ß. Des Verkehrs \ ßß. Bekanntschaft, 
y. Allgemeine Humanitätspfl ich ten : der Höflichkeit, Urba¬ 
nität, Leutseligkeit. 
4) Der Hass: Hass, Abneigung, Gleichgiltigkeit. 
C. Die Verbandgefühle. 
a. Politische Gefühle: 
. a. Vertragsgefühle, 
ß. Familie, 
y. Gemeinde, Landschaft, Gau, Provinz, 
8. Volk, Staat, Nation. 
b. Sociale Gefühle (in manniclifaclier 
\ 
d erung). 
c. Gefühle materialer Sittlichkeit. 
d. Religiöse Gefühle. 
Druck : Faber’sche Buchdruckerei A. & E. Faber in Magdeburg;.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.