Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens. Ein Beitrag zur physiologischen Ästhetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39711/91/
32 
\ 
Daê ©wicht iff feineêwegeê ©egenffanb beê SSaffenê/ 
fonbern be§ SKuêfelfinneS, nämlich beê35ermogen§,un§ ber 
SBerhaltniffe tmb ©rabe unferer 9ttuêfefthdtigfeit bewußt 511 
werben, tnbem hier festere zur 2Cufredbt^aïtung ober $ebung 
einer Sföaffe ber ©chwerfraft entgegenwirft* 2Cucb bie £em* 
peratur gehört nicht auSfdhließtidh oor baê gorum beê 
ftnneê, wir erfahren fie burdh baê ©emeingefûhl be$ gan* 
gen $nutgebilbeS, unb zwar am lebhafteffen an ben mit 
einer feinen ©pibermtë überzogenen ©teilen, fo baß baS 
Safforgan Faurn einen Vorzug in ber Sntenfitat ber 3B&* 
meempftnbung zu gewähren ffheint. Swar iff auch baô ©e* 
fübl beê SBiberffanbeê allgemein über bie $aut oerbreitet, 
allein eê wirb hoch ungleich bestimmter unb lebhafter, afô 
an trgenb einer anberen ©telle, burch bie gtngerfpiêen per* 
cipirt, in benen ber tUiero, zum SBarzengewebc entwicfelt, 
ein hobereê unb feiner reagtrenbeS fenfitioeê Men beffht; 
auch eignen fich bie oberen ©rtremitdten oermoge ber man* 
nigfachen SSeweglidhFeit ihrer ©lieber am beffen zur SBeffim* 
mung ber ©rabe beë SBiberffanbeê* Der ©toff ber ©e* 
ftdbtêempftnbung aber, bie garbe, wirb burdh feinen anberen 
©inn oorgejMt, unb nirgenb afê im 2fuge finben wir 
auch nur bie entferntere Xnbeutunjj ber Sichtenergie* 2ttfo: 
baê Abject ber ©efichBempftnbung iff ein burchauê neueê, 
ba3 beê SafffinneS ein fchon anberweitig, aber minber oolfe 
fommen erfannteê. 
©in anberer nidht minber wichtiger Vorzug beé> ©e* 
fichtê beffeht in ber größeren Sltannigfaltigfeit ber ©rnpfin* 
bungen* Die Differenzen ber Sichtenergie erffheinen zundcbff 
qualitatio alê Urfarben, welche burdh unzdbligeSDtifcbungèoers 
hdltniffe ffd> zu unenbticher gûlle entwicfeln, unb jebe biefer 
Qualitäten iff abermaB unenblich in ben quantitativen 
2(bffufungen ihrer £>elligfeit* ^ur fubjectio, burdh bie ©ranze 
1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.