Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens. Ein Beitrag zur physiologischen Ästhetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39711/287/
227 
innerhalb ihres Umfang überaH ^ugteidb empftnbet* ©ab* 
len wir aber auch/ ebne nach einem ©runbe fragen §u 
wollen, aufê ©eratbewobl eine beliebige ©telle in ber $anb, 
&* 85. bie ©pt£e beé> Mittelfingers, für bie erfle Saftoor* 
jïellung auS, fo wirb ben übrigen Ringern ihre Relation 
erjî babureb anerjogen, bag ber tajtenbe ©inn fte mit 85es 
wugtfepn in ^Berührung ber oom Mittelfinger eben betafîe^ 
ten SÄaumpunfte bringt* 2Cucb bie anbere $anb ift alSbann 
urfprünglid) auger bem 35efi£e irgenb einer ^aumbe^iebung, 
• fie gewinnt festere erft bureb ^Bewegung nad? jenem fünfte 
bin, benn, vermögen wir bie £)erfltcbfett beS ©egenftanbeS 
nach ber S5efonberl;eit be3 SajïorganeS ju unterfebeiben, 
bureb welches un3 baS ©efübl feines SBtberjîanbeS §ugefübrt 
.wirb, fo verfahren wir in SBe^ug auf unfere gan^e £eibs 
liebfeit febon flacbenbe^iebenb. tiefer ©d)lug lagt ftd> auf 
alle ©teilen ber augeren $aut auSbebnen, welche pfammen 
nur ein in bie flache auêgebreiteteê güblorgan bilben, 
unb $r* ©teinbueb fal;e ftcb alSbann genötigt ju behaupt 
ten, bag er ben ©ticb einer gliege auf ber -iftafe fcblecbfc 
weg empfinben würbe, ohne ficb ber 9?afe als beS affis 
cirten &b^ bewugt ju fepn, wenn er nicht §ubor mit 
ber ©pi£e beS Mittelfingers feine 9tafe berührt bütte* ES 
ift wohl faum nott)ig, biefe auS ber &beone frer S5eweg^ 
ibeen ftcb ergebenben lächerlichen Eonfequenjen noch bureb 
bie Erfahrungen ju wiberlegen, bag einige ©teilen ber 
$aut, j. £3* auf bem SRücfen, ben ^aftorganen unjugangs 
lieb firtb, bag baS ©emeingefübl unS oon bem ©i£e innerer 
Empftnbungen oft fei;r genau unterrichtet, unb bag enblicb 
Menfcben, benen oon ©eburt beibe Saftorgane mangelten, 
fid) febr wohl ber 8taumlid)feit tbreê ^eibeê bewugt waren* 
©d)lieglid> bemerfen wir, bag bureb ba§ Umgeben ber 
primären glacbenbejiebung bie geometrifebe ©inneêanfdjauung 
15 *
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.