Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens. Ein Beitrag zur physiologischen Ästhetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39711/202/
142 
Vieles überlegen fïnb. Siefer Unterfdneb ber ©rfenntnip 
bei gleichem ©egenpanbe fann bon nichts inherent, als bon 
ber SBeife abhdngen, in meiner hû’r unb bort bie ©inns 
licbfeit jur Vermittelung beS Objecté mit bem 0ubjecte 
thdtig ijl. Sn biefer Vejiehung ijï ber, bem ©eficbt unb 
&ajîjïnne eigentümliche ©ang, auf welchem fie jurVilbung 
ihrer Vorstellungen gelangen, wohl einer näheren Unters 
fuchung werth, benn unfre ©inficht in bie üftatur beS 0ins 
neS ermangelt ber erforberlichen Klarheit fo lange, als wir 
nicht ben nothwenbigen Sufammenhang feiner SEhatigfeitS* 
weife mit ber Vefchaffenheit tyreS 9£efultatS, ber VorjMung 
urfachlich nachgewiefen haben» ©ine bergleichenbe Vetrach= 
tung ber $>roceffe beS «SehenS unb beS SapenS wirb unS 
in biefem 2£uffa^e befcbdfttgen» 
Sie Shdtigfeit beS 0ehenS unb beS SEapenS l)ebt, wie 
überall, mit ber ©mppnbung an» Siefe bepebt aber in 
ber ©rwecFung ber biefen €>innbermogen tnwoh.nenben 
©nergieen beS Sitten, farbigen, Sunfeln, beS SBibers 
panbS s unb SemperaturgefühleS, beranlafit burch bie 
©inwirlung beS 0ehmebiumS (Sicht) unb beS tajîbaren 
Körpers auf baS 9?eroengebilbe» Ser Unterfchieb in ber 
©mpftnbung beiber beruht bemnach auf bem SftobuS ber 
Reaction in ber ihnen primär ^uFotnmenben ©innenergie. 
Sa nun biefe ©nergte im Supanbe beS ©chlummerS, fo 
lange fie nicht an’S Sicht ber ©mpfinbung geforbert wirb, 
fo wenig als bie SfteactionSweife ber ©innfubjtanj/ burch 
welche felbige erwacht, ©egenpdnbe ber finnlichen ©rfal;- 
rung finb, mithin eine ©rfldrung berfelben nur burd; 
^)ppoti)efe möglich ijî, fo galten wir eê für rdthlicher unb 
einer finnigen, SBahrheit liebenben Sorfchung angemeffener, 
an biefer ©rdn§e jurüd^utreten, alê unê ohne Seitdem in 
ein Sunfel.ju.wagen, in welches jîatt beS SkhtS ber SBal;rs
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.