Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens. Ein Beitrag zur physiologischen Ästhetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39711/142/
83 
» 
ihrem organifchen 2tuêbrucf, wie, baê höhere geifîige ©epn 
be§ Sienfcben, bem ber .Körper al» ftnnlicper 2tu§brucf 
unb »ermittelnbeê SSerfjeug jur 2luf|enwelt unterthan i|î, 
fiel) in biefem wteberfpiegelt, wie eine anbere SSBeife ber fmn= 
lieben SSorjletlung fid> in einer «nberen gotm beS forpers 
lieben £>rgane§ barflellt. 
,\Jf * r ' '/ * i • . , 
; , -}; ' ' : ; \t i] 
» A ■ v ■ *. v ■ ; _i . _____ __ .. 
>. • ♦ 
- ;U • : j, ; . , \ ' *. \ • . ‘ - 
©i eB e n t e ê Kapitel. 
g o r m e 11 e unb materielle ©tune. 
$ « f ' ; 9 \ -. • : " 
. • 4 . T b .• *• _ ' * ’ 
©ie bi§ jeljt betrachteten ©inne, ©eftdjt, ©etaji unb ®i- 
bor nennen wir mit9îed)t höhere, nicht allein wegen ber 
größeren Sîannigfaltigfeit ber ©egenfîânbe, welche.burch fie 
ihren Eingang in ba§ geifiige Sehen finben, fonbern »or= 
jûglich beëîjalb, weil fie feie 2Cuffenbinge burch bie fubjectiüe 
. SSorflellungêform »ergeifiiget jur ©rfenntnijj bringen unb 
ihr baburch fur baê Rohere im Stenfchen eine ungleich 
widrigere SSebeutung geben, aïê ©efebmad unb ©eruch, 
welche fid> mit 2tuêfchlu§ ber seitlichen unb räumlichen 
SarjMung bloß mit bem rohen ©toffe befchaftigen. 2fud> 
felbft bie £>rgane jener ©inne benehmen fdjon bem States 
rial feine natürliche «Roheit, inbem fie baffelbe burd) mans 
nigfaltige SSorbereitungen sum percipirenben Serben h«nlei= • 
ten, worauf fhrâ unb ber |>anb hinbeutet, wenn 
6 *
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.