Bauhaus-Universität Weimar

134 
Theodor Lipps. 
von ihnen gesagt werden darf, daß Zahlen wohl die geistigen 
Schöpfungen der Menschen seien, daß es aber, nachdem das 
Schaffen einmal geschehen sei, des Tuns des Einzelnen nicht mehr 
bedürfe, damit sie für ihn da seien. Mögen die Zahlen in dieser 
Hinsicht den angestrichenen Wänden vergleichbar sein oder 
nicht. Die Anzahlen und die sachlichen Ganzen sind es sicher 
nicht. Es ist mit ihnen so, wie ich sagte. Nur indem und 
so lange, als mein numerisches Zusammenfassen währt, besteht 
für mich die Anzahl etwa von 7 Bäumen oder das Zusammen¬ 
gefaßtsein zu dem numerischen Ganzen, also das, was das Wort 
Anzahl meint. Und nur indem und solange ich das sachliche 
Zusammenfassen übe, besteht für mich das Zusammengefaßtsein 
zu dem sachlichen Ganzen oder die sachliche Ganzheit. Auch 
hier muß eben gesagt werden: Jene wie diese Zusammen¬ 
gefaßtheit bestehen in gar nichts anderem, als in meinem Zu¬ 
sammenfassen. 
Dazu aber gesellte sich nun der zweite Unterschied, an dem 
uns hier mehr gelegen ist. Mein Tun liegt notwendig im 
numerischen wie im sachlichen Ganzen. Es mußte aber inner¬ 
halb der neugeschaffenen Gegenstände ein zweiter Unterschied 
gemacht werden. Und er ist es, der auch zwischen den nume¬ 
rischen Ganzen einerseits und den sachlichen Ganzen anderer¬ 
seitstrennt und den sachlichen Ganzen ihre besondere Stellung 
anweist. 
Ich kann in einem ruhigen See schwimmen, wie und wohin 
mir beliebt. Aber etwas anderes ist es, wenn ich in einem 
reißenden Strom von den Wellen gehoben und gesenkt, und bald 
rascher, bald langsamer, und jetzt nach dieser, dann nach jener 
Seite getrieben werde. 
Ein Analogon des Stromes nun ist das sachliche Ganze, 
sowie ein Analogon des ruhigen Sees das numerische Ganze. 
Auch im ersteren Falle, also beim sachlichen Ganzen, kann es 
meine Sache sein, ob ich die Zusammenfassung, die ein solches 
für mich entstehen läßt, üben will oder nicht. Übe ich sie aber, 
so ist die Eigenart der Bewegung, die ich vollziehe, der Rhyth¬ 
mus ihres Ablaufs, die Form der Bahn, die sie beschreibt durch 
die Gegenstände und alle ihre Beschaffenheiten, mir vorge-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.