Bauhaus-Universität Weimar

3°6 
Besondere psychische Zustände. 
Die Minderung der psychischen Erregbarkeit ist aber eine Min¬ 
derung der Energie, sowohl der reproduktiven Vorgänge, als 
der Empfindungs- und sinnlichen Wahrnehmungsvorgänge. Und 
sie ist eine Minderung der Funktionsfähigkeit der Einheitsbezie¬ 
hungen zwischen allen Arten von psychischen Elementen. D. h., 
sie ist insbesondere auch eine Lockerung der Einheitsbeziehungen, die 
den durch die physiologischen Reize ausgelösten EmpfindungsVor¬ 
gängen erlauben, die psychische Kraft anzueignen, also in den psy¬ 
chischen Lebenszusammenhang als wirksame Faktoren einzutreten; 
und sie ist andererseits ebensowohl eine Lockerung der Einheitsbe¬ 
ziehungen zwischen psychischen Vorgängen und motorischen Im¬ 
pulsen. Diese beiden letzteren Momente können wir in dem einen 
Ausdruck zusammenfassen: Mit der Minderung der psychischen 
Kraft geht zugleich eine Lösung der Beziehung zwischen »Leib und 
Seele« Hand in Hand. 
In einer Minderung der psychischen Kraft, und einer mit der¬ 
selben Hand in Hand gehenden Minderung der »psychischen Erreg¬ 
barkeit« nun besteht, psychologisch betrachtet, der Schlaf. Sofern, 
wie vorhin gesagt, die psychische Kraft beständig im Entschwinden 
begriffen ist, können wir jetzt sagen: Wir sind auch im wachen Leben 
beständig im Einschlafen begriffen. Vielmehr, das wache Leben ist 
ein beständiges teilweises Schlafen. Es ist ein Schlaf mit einer 
wachen Insel. Wach ist jederzeit der Bezirk, welcher durch die mit 
genügender Energie ausgestatteten sinnlichen Empfindungen und 
Wahrnehmungen und reproduktiven Vorstellungen einerseits, und 
die Einheitsbeziehungen zwischen diesen und sonstigen psychischen 
Vorgängen andererseits, jetzt gerade geweckt, bzw. wach erhalten 
wird. 
Von hier aus nun sind weitere Bedingungen des Einschlafens 
verständlich. Gleichmäßig dauernde oder gleichförmig wiederkeh¬ 
rende Eindrücke haben einschläfernde Kraft. So etwa der dauernde 
Anblick eines glänzenden Gegenstandes, oder ein gleichmäßig 
wiederkehrendes Geräusch. Auch das Zählen wird als ein Mittel 
des Einschlafens gerühmt. Dabei ist jedesmal vorausgesetzt, daß 
die gleichmäßig dauernden oder gleichförmig wiederkehrenden Ein¬ 
drücke beachtet werden, daß sie aber andererseits nicht Gegen¬ 
stand eines besonderen Interesses sind, nicht etwa mir ein Problem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.