Bauhaus-Universität Weimar

Allgemeine Zustandsgefühle. 
277 
Zu den Heim- und Fremdgefühlen, von welchen hier die Rede 
ist, gehören auch manche der oben so genannten »psychologischen 
Intellektualgefühle«, nämlich alle diejenigen, die nicht Gefühle des 
Strebens, der Nötigung, oder Gefühle der intellektuellen Tätigkeit 
sind; also vor allem das befreiende Gefühl der subjektiven Gewißheit, 
das beengende Gefühl der subjektiven Ungewißheit, des Schwankens, 
des Zweifels, das Gefühl der Befriedigung, wenn eine Frage sich 
beantwortet, der Unbefriedigung, wenn die Antwort nicht zu 
finden ist. Doch kann auch in diese Gefühle das Moment des 
Strebens, der Nötigung, der Tätigkeit in mannigfacher Weise ein- 
gehen. 
Man beachte, daß auch solche Gewißheit und Ungewißheit 
solches Finden der Antwort auf eine Frage, oder solches Nicht- 
finden derselben, je nach der Beschaffenheit der »Gegenstände«, 
um die es dabei sich handelt, lust- und unlustgefärbt sein kann. 
Daraus erhellt wiederum die Eigenart dieser Gefühle im Vergleich 
zu Lust und Unlust. 
Allgemeine Zustand sgefühle. 
Die vierte der oben einander gegenübergestellten Gattungen der 
affektiven Gefühle bilden die allgemeinen psychischen Zustands¬ 
oder Stimmungsgefühle. Solche sind die Gefühle der Heiterkeit, 
Trauer, Schwermut, Langeweile, Ärgerlichkeit usw. Diese Gefühle 
sind an sich auf gar nichts bezogen, weder auf Gegenstände als 
solche, noch auf die Weise ihres Auftretens und Hineintretens in 
den psychischen Lebenszusammenhang. Sondern sie sind ein¬ 
fach, als Bestimmtheiten des unmittelbar erlebten Ich, da. 
Diese Zustandsgefühle sind wiederum unendlich mannigfach. Jede 
eigenartige Weise des psychischen Lebensablaufes bedingt eine 
andere Weise dieses Gefühles oder dieser Art, wie mir zumute ist. 
Doch können gewisse allgemeine Möglichkeiten herausgehoben 
werden. 
Ich fühle mich anders, wenn ich innerlich konzentriert, etwa in 
einem einzigen Gedanken oder Wollen zusammengefaßt, als wenn 
ich zerteilt bin. Ich fühle mich anders, wenn mein gesamtes psy¬ 
chisches Leben frei, leicht, als wenn es schwer, gedrückt, gehemmt,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.