Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bibliographie der psycho-physiologischen Literatur des Jahres 1899
Person:
Hirschlaff, Leo
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39666/72/
360 Sinnesempfindungen. [1899.] 
1556. Schilina, L. Vergleich von Ludwig's Kymographen mit Hurthle's 
Tonographen. Zeitechr. f. Biol., N. F., 20, 43B—486. 
1557. Schmidt, S. Ueber Veränderungen der Herzganglien durch die Chloro¬ 
formnarkose. Zeitechr. f. Biol. 37, 143—221. 
1558. Schultzb, O. Ueber den Wärmehaushalt des Kaninchens nach dem Wärme¬ 
stich. Arch. f. exp. Path. u. Pharm. 43, 193—216. 
1559. Tixikh, F. Contribution à l'étude de la pression artérielle et de ses modi¬ 
fications dans Vhémiplégie et la maladie de Parkinson. (Thèse, Fac* 
de Méd.) Paris, Jouve et Boyer. 89 S. 
1560. Win KJ. KH, F. Ueber den Effect der reflectorischen Herznervenreizung 
unter dem Einfiufs von Giften. Zeitechr. f. kün. Med. 36, 138—151. 
IV. Sinnesempfindimgen Allgemeines. 
(Anatomisches und Psychophysiologisches.) 
1561. Cole, F. J. On the Cranial Nerves and Sense Organs of Fishes. Anat. 
Anz. 16 (2), 40—48. 
1562. Courra, H. L'asymétrie de nos sens. Rev. d. Rev. 28, 526—530. 
1563. Bunn, M. The Seven Senses of Fishes. Con temp. Rev. 76, 199—219. 
1564. Leydig, F. Neuentdeckte Sinnesorgane des Rüsselegel. Zool. Anz. 97. 
1565. Nagel, W. A. Ueber neue Nomenclatur in der vergleichenden Sinnes- 
physiologie. Centralbl. f. Physiol. 13, 281—284. 
1566. Smidt, H. Die Sinneszelkn der Mundhöhle von Helix. Anat. Anz. 16,. 
577—584. 
1567. A a kb, K. BK. Ueber die Beziehung zumchen apriorischem Causalgesetz 
und der Thatsache der Reizhöhe. Zeitechr. f. Psychol. 10, 241—250. 
1568. Aitken, E. H. The Five Windows of the Soul; or, Thoughts on Per¬ 
ceiving. London, J. Murray, 1898. 257 S. 
1569. Alfonso, N. R. d’ Sensationi vîbratoHe. (2a ed.) Rom, Soc. Dante 
Alighieri. 39 S. 
1570. Benoist, E. Contribution à Vétude de f audition colorée. (Thèse, Fac. de 
Méd.) Paris, Maloine. 47 S. 
1571. — L'audition colorée. L’Indépend. Méd. 5, 97—100.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.