Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Methoden der Psychologie des Gefühlslebens
Person:
Störring, Gustav
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39662/522/
1646 
Gr. Störring: Methoden der Psychologie des Gefühlslebens 
der Zeit zu einem negativen Summationszentrum ethischer Gefühls- 
zustände. 
Analog vollzieht sich die Entwicklung des positiven Summa¬ 
tionszentrums ethischer Gefühle bei Handlungen, die mit einer 
bestimmten Form ethischer Selbstachtung übereinstimmen. Nur 
daß hier noch außerdem Gefühlsmassen hinzukommen aus B e- 
geisterung für das Leben ethischer Heroen 
und aus der Tätigkeit für ethisch soziale Zwecke. 
Über die Beziehung zum Sympathiehandeln ist noch zu 
sagen: Wenn auch das höhere ethische Wertschätzen sehr weit ent¬ 
fernt ist von einem Wertschätzen allein auf Grund von Sympathie¬ 
gefühlen, so sind doch Sympathiegefühle, wie wir gesehen haben, 
an verschiedenen Stellen der Entwicklung der höheren Formen 
ethischer Wertschätzung in stärkster Weise beteiligt. —- 
Yon einer Behandlung der Methoden der Psychologie der 
religiösen Gefühle habe ich hier, wo die biologischen 
Forschungsmethoden zur Diskussion stehen, Abstand genommen. 
Ich habe die religiösen Gefühle in meiner „Psychologie des mensch¬ 
lichen Gefühlslebens” untersucht. Allerdings hat dabei die Behand¬ 
lung der Methoden keine besondere Betonung erfahren.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.