Bauhaus-Universität Weimar

Psychologie der Arbeitshand 
849 
Betracht kommt. Damit wären die bekannten Formen des Dynamo¬ 
meters nnd der Ergographen, die ans der Ermüdungsforschung, 
welche wir hier anslassen, gelänfig sind, zn nennen. Wir be¬ 
schränken nns anf Formen, die teils den praktischen Arbeits¬ 
bedingungen entgegenkommen, teils die Unterscheidung nach 
Total- nnd Teilarbeit des Körpers bzw. der Hand festhalten1). 
Fig. 119. Dynamometer nach Sternberg. 
1. Prüfgeräte für die Untersuchung der Teilarbeit. 
oc) Dynamometer nach Sternberg. 
Stellt sich dar als handliche Umbildung des älteren Dynamometers nach 
Collin, dessen Ursprnngsform noch zu ersehen ist. 
Fig. 120. Arbeitsschreiber nach Weiler. 
ß) Zugdynamometer nach Ulmann. 
Es entspricht der Umkehrung des Prinzips nnd wird durch Ziehen be¬ 
tätigt2). 
x) Hierzu vgl. Gregor, Zondek, im Teil VI, Hoffmann, Zoth im Teil V von 
Abderhaldens Handb. d. biol. Arbeitsmeth. Berlin und Wien. Ferner Giese: Handb. 
psychotechn. Eignungsprüfungen. Halle 1925. 
2) Vgl. hierzu Meumann: Vorlesungen. 2. Leipzig 1913.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.