Bauhaus-Universität Weimar

Psychologie der Arbeitshand 
1001 
1. Wurf arten. 
oc) Schwungwurf, 
ß) Hebwurf oder sogenannter Schockwurf, 
y) Stoßwurf, 
S) Schienderwurf. 
Die Turner faßten hierbei die Armbewegungen, welche die 
Formen der spielerischen Ballarbeit darstellen, wie folgt zusammen: 
Stoß- und Sehwungwurf fordern Beugung des Armes beim 
Ausholen in der Ausgangsstellung und Armstreckung, um dem 
Ball eine Anfangsgeschwindigkeit zu verleihen. 
Die zweite Gruppe bedingt Armstreckung bei der Ausgangs¬ 
stellung und Schwungerteilung mit gestrecktem Arm für die An¬ 
fangsgeschwindigkeit (Schock und Schleuderwurf). 
Die erste Gruppe wiederum zeigt vier Varianten: 

    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.