Bauhaus-Universität Weimar

820 
Fritz Griese 
Nachstehend sei je eine Probe dieser beiden Möglichkeiten gegeben. Die 
Handhaltung an der Drehbank ergibt beispielsweise eine näher zu beschreibende 
Arbeitsform, bei der es in erster Linie auf die Hand, nicht den Körper ankommt. 
Bei der Darstellung der Grif formen werden weitere derartige Proben geboten. 
Fig. 88. Handhaltung an der Drehbank (Ausschnitt). 
Als Typ körperlicher Schwerarbeit sei der oben erwähnte Landwirtschafts¬ 
arbeiter herangezogen. Um seine Körperleistung darzustellen, wird man un¬ 
bekleidete Körper photographieren. Die Probe zeigt den Fall des Stakens, wobei 
der Mann mit der Linken als Hauptarm die Last über Brusthöhe in einarmiger 
Hebelbewegung zu bewältigen hat. 
Fig. 89. Landwirtschaftliche Hubarbeit. 
Gegensatzpositionen sollen dem Beobachter das „Richtig" 
und „Falsch”, das „Gewandte” und „Ungewandte” u. dgl. m. 
vorführen. KTachstehend sei dafür eine Aufnahme Amurs1) über 
richtige und falsche Feilarbeitshaltung dargestellt. 
x) Amar: Organisation physiologique du travail. Paris 1917.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.