Bauhaus-Universität Weimar

131 
äßtr fal;en, bag alle biefe Seiten, -Momente ber $orm eben* 
fofefm matgematifd) beftimmbar, als and) matfiematifdj un= 
beftimmbar finb, bag fïe bon ber formel fief) faffen laffen 
nnb fid) igr alsbann ioieber entjiegen foie naef) bent ©ban= 
geliunt ber ©rlofet, ber burefj bas ©ebränge bon greunb 
nnb geinb unfidjitbar fûnburcfygefyt. Ueberaïï toar als Präger 
ber, i^nt immanenten, $orm gefcfrtoffeneS inbibibueHeS Seben 
borauSgefe^t. $ie befonbere Statur ber Sfîufit, too eS fief» 
anberS ju bereiten fdjeint, beranlagte eine borläufige Be= 
tracking, bie auf einen begriff beg €t)mbolifcfien führte, 
toeldier and) fonft öfters berührt, aber ftets ber näheren ©r= 
Brterung borbefialten tourbe. ©S tourben nun bie SJtomente 
unterfdjieben, toeldje ber begriff ber Harmonie umfagt, toobei 
ber ©ontraft unb feine Söfung als bas toidjtigfte 1)erbortrat. 
S)ann ntugte gefragt toerben, ob ber Begriff beS Sdjönen 
unb ber begriff ber Harmonie, beS ©inflangS in Bert;ätt= 
uiffen ficf) bed'en, ob jenes burd) biefe begnirt toerben fötttte. 
©S tourbe berneint, bei biefem Slrtlag toieber auf bie Begriffe 
Sngalt unb fyornt eingegangen unb nadjbrndlid) betont, bag 
jener in biefer fc^Tet^t^in mitgefegt fei. ®er SluSbruct gbee 
tourbe gegen SDtigberftänbniffe bertgeibigt. Sn il)r finb bie 
Begriffe: gattungSgemäge SBagrljeit unb Snbibibualität ent= 
galten; bie Bereinigung beiber, baS ber $bee abäquate inbi= 
bibuelle SDafein ift BoHfommenljeit ; es mugte biefen brei 
Beftimmungen, fo bieïfad) fie im früheren ©ange fd)on be= 
riigrt toaren, nod) eine auSbrücflidje Belend)tung getoibmet 
toerben ; unb toeil ber Begriff gbeal, Sbealifiren ftetS auf 
neue ©egner fiögt, tourbe berfelbe fuer nod) befonberS aufge= 
uommen, obtooljl er fcfyon in ben erften ©äjsen, bon benen bie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.