Bauhaus-Universität Weimar

110 
feie rein inbivibuett wäre, 2Itte£ gehört ber ©attung an, 
nur bie 9Jîifd;ung ift in jebem ©injelwefen eine anbere. 
9îun tritt jum Qualitativen biefer SJUfcfyung jeueê Quanti¬ 
tative ber energifd)en ©infeitigïeit; bie Serbinbung beiber erft 
ift bie Quelle ber uuenblid;en SJibglidjïeiten inbivibueïïer 
gönn. 23o ba§ Unerwartete in ber 9Jdfd)ung einen gewiffen 
©rab erreid;t, ber fid; natürlid) nid)t präcifiren läfjt, ba 
beginnt bie verwidettere ©paraîterbilbung, Wie bie neuere, bie 
norbifdje Äunft fie liebt: man benïe 5. S3. an bie SBiber- 
fpriid^e unb Sprünge in <£amlet3 SBefen, Sdmn nnb Saffen. 
©3 öffnet fid) I;ier ber Slid in jWei verriebene Äunftftple: 
ber ibealiftifdw, claffifdw wirb met;r burcfy bie quantitative 
©nergie ber ©infeitigïeit, ber realiftifd^e, moberne bnrd; bie 
qualitative Unberedjenbarïeit ber üDtifdmng im gnbivibuuut 
Wirïen. ©el;t ber irrationale Sprung über eine gewiffe 
©renge, fo entfielet ba§ Original im ïontif d;en Sinne be3 
Sßorts: im bod;ïomifd;en, wenn Äraft, im genrel;aft ïonti- 
fd)en, wenn Älein^eit beê ©rittenfyaftcu l;errfdü. ÏSie ïurj 
ober Wie Weit aber ba3 irrationale ber 3)tifd;ung gelten möge, 
e§> wirb Weber in ber Sôirïlid;ïeit je g an 5 von ber ©int;eit 
burdjbntugen, nod; barf e§> in ber fiunft ganj burd;brungen 
Werben. SöHige Harmonie l;öbe bie gnbivibualität auf; vott= 
ïontnten fein tyei'fjt fid) in bie ©attung anflöfert. gür ba§ 
Ëunftwerï liegt bie Harmonie im ©anjen; fie Witt unb braucht 
in ben feilen, ben gnbivibnen bie ©infeitigïeit. SSefoubere 
Äraft gewinnt foWo^l ba§> Slïïgemeine, al<3 ba3 ©inclue in 
gatten, Wo eine in ber ©attung liegenbe Qualität fid; mit 
einem gnbivibnum, ba3 tyx Wiberftrebt, int Kampfe ver= 
f^meljt: ©iferfud;t liegt in ber menfd;Iid;en Sttatur, beut
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.