Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ästhetik. Psychologie des Schönen und der Kunst. Erster Teil: Grundlegung der Ästhetik
Person:
Lipps, Theodor
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39642/224/
Neuntes Kapitel: Zusätze zur Natureinfühlung. 
211 
gegen gebe ich nicht in gleicher Weise unmittelbar mein Inneres 
kund durch Gerüche, Geschmäcke, Temperaturen. Es gibt keine 
„Sprache“ der Gerüche, Geschmäcke u. s. w. Es entstehen 
nicht aus bestimmten inneren Vorgängen bestimmte Gerüche, 
Geschmäcke, Temperaturen. 
Und gesetzt auch, sie entständen für mich, d. h. ich 
selbst empfände sie, so würden sie doch nicht von anderen 
mitempfun den. 
Kurz, die Gerüche, Geschmäcke, Temperaturen, nehmen 
nun einmal einerseits in mir selbst nicht die Stellung ein, und 
haben andererseits für andere nicht die Bedeutung, wie sie 
den sichtbaren Formen oder Bewegungen meines Körpers und 
meinen Lauten zukommt. Sie stehen nicht in einem gleich¬ 
artigen Zusammenhang mit Vorgängen in mir, insbesondere 
mit- meinen Affekten, oder den allgemeinen Weisen meines 
inneren Erregtseins. Und sie teilen sich nicht, wie meine Be¬ 
wegungen und Laute, anderen unmittelbar mit. Hiermit ist der 
eigentlich grundsätzliche Gegensatz der Inhalte der niedrigeren 
und jener höheren Sinne bezeichnet. 
Möglichkeit der Einfühlung in Inhalte der niederen 
Sinne. 
So bleibt nur eine Möglichkeit der Einfühlung in die In¬ 
halte der niederen Sinne: Gewisse Eindrücke der niederen 
Sinne wirken nicht nur auf. meine sinnlichen Organe und den 
Körper, sondern sie wecken zugleich in mir ein darüber, 
d. h. über die körperliche Wirkung, hinausgehendes, mehr oder 
minder allgemeines und umfassendes psychisches Lebensgefühl. 
Und dies erscheint an die fraglichen Sinneseindrücke derart 
unmittelbar gebunden, dafs ich es, im betrachtenden Hin¬ 
gegebensein an die Eindrücke, unmittelbar erlebe, und als ein 
unmittelbar in ihnen liegendes, oder von ihnen „freundlich“ 
gespendetes, verspüre. 
Davon nun war schon oben die Rede. Wir sahen schon, 
Wärme und Kühle wirken auf meine gesamte Persönlichkeit, 
auf die gesamte Weise meines psychischen Daseins. Auch der 
14*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.