Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundzüge der physiologischen Psychologie, Gesamtregister, bearbeitet von Wilhelm Wirth, 5., völlig umgearbeitete Auflage
Person:
Wundt, Wilhelm
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39614/43/
40 
Sachregister. 
Formelemente des Nervensystems I, 31 ff. 
Fortpflanzung, mech. Erklärbarkeit III, 731 ff-, 
s. Mechanismus. 
Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Nerven- 
reizung I, 62, der anodischen Hemmung 
bei Reizung des N. durch Schließung des 
galvanischen Stroms I, 73 f., des Actions¬ 
stroms I, 74. 
Fortsätze der Nervenzellen I, 32. 
Fragebogenmethode, Kritik derselben II, 275. 
Freiheitsgefühl, Entwicklung desselben (Frei¬ 
heitsbewusstsein) III, 313. In den Theo¬ 
rien des Indeterminismus III, 318 f. 
Freisteigende Vorstellungen, sogenannte. Be¬ 
griff u. Kritik derselben (die Hallucinationen 
vermeintlich freisteigende Vorstellungen) 
III, 595 f-, 600 f. 
Freude (vgl. Affecte) III, 221. Schematischer 
Versuch III, 223. Tabellarische Subsumtion 
unter die Affecte III, 225. Physiologische 
Begleiterscheinungen III, 227 f., Fig. 329, 
vgl. Lust. 
Frontalwindungen I, 141, Fig. 65. Function 
derselben I, 196, 202, 207, 307 fr., 321. 
Frontauge von Tiefseecrustaceen I, 392, 
Fig. 121. 
Fruchthof I, Fig. 8. 
Function, physiol. F. der Centraltheile I, 240 fr. 
Sensorische und motorische F. d. Nerven 
I, 28, 35, 41, Fig. 20 fl Organische Ent¬ 
wicklung der psychischen F. I, 19 fr. 
Functionelle Aphasie I, 315. 
Functionelle Indifferenz, urspr. f. I. d. Ner¬ 
venzellen I, 441. 
Functionsstörungen nach Durchschneidung von 
Nerven u. Exstirpation von Centraltheilen I, 
148 fr., s. Ausfallserscheinungen, Empfin¬ 
dungsstörungen, Bewegungsstörungen. 
Fundamentalformel, psychophysische (Fech- 
ner) I, 499. 
Fundamentaltabelle der Methode der richti¬ 
gen u. falschen Fälle I, 484. 
Fundamentalwerthe des Reizes in der Psycho- 
physik I, 500. 
Furchen (sulci) des Großhirns I, 135 ff, 
Fig. 64p Transversale und longitudinale 
F. I, 138f. F. d. Primatengehirns I, 139fr. 
Entwicklungsgeschichte d. F. I, 142. Bedeu¬ 
tung der Furchenbildung I5 287 ff. 
Furchungsgesetz der Hirnoberfläche I, 143. 
Fusionsbewegungen des Auges II, 594. Ihre 
Belanglosigkeit beim WHEATSTONEschen 
binocularen Verschmelzungsversuch 11,621 f. 
Methode zur Messung der F.-B. II, 638. 
Fuß des Hirnschenkels (basis pedunculis) I, 
118, Fig.47, 51. Leitungsbahnendesselben 
174? Fig. 72. 
Fuß, Versfuß, psychologische Bedeutung die¬ 
ses Namens III, 26. Die Gefühlswirkung 
der verschiedenen V. (vgl. unter ihrem 
speciellen Namen) III, 163 ff 
I 
Ganglien der Wirbellosen I, 29 f, Fig. 7. Peri- 
I phere G. I, 94. 
Gangliengrau, s. Kernformation. 
Ganglienkerne, s. Nervenkerne. 
Ganglienzellen, s. Nervenzellen I, 31. 
Ganglienzellen der Sinnesorgane I, 404. 423. 
Ganglienzellenschicht des Auges I, 423, 
Fig. 140. 
Ganglion spirale I, 180. 
Ganzbilder II, 601. 
Gattungstrieb III, 259. 
Geberdensprache III, 296, 542 f. 
Gedächtnissleistungen. a) Begr. u. Subsum¬ 
tion unter die complexen intellectuellen 
Functionen, Bez. zum Begriff der Erinnerung, 
des Erlernens u. Memorirens III, 5^3- Be- 
deutung für die Klärung von Complexen 
bei wiederholter kurzdauernder Darbietung 
III, 336p Zusammenwirken von associativen 
Momenten mit Vorgängen der Aufmerksam¬ 
keit; constante Bedingungen nur bei will¬ 
kürlichem, planmäßigem Erlernen, con¬ 
stantes Maß derGedächtnissleistung 
III, 584. Unterschied von der Auffassung 
und Reproduction einfacher Sinneseindrücke, 
räumlicher u. zeitlicher Vorstellungen (vgl. 
Reproduction) III, 585. 
b) Methodik und allgemeine Ergebnisse 
der Lernversuche III, 585 ff. Technik und 
historische Entwicklung III, 596 ff, siehe 
unten. Verwendung sinnloser Silben, 
Wörter, einzelner Sätze, Satzzusammen¬ 
hänge III, 585 P Sechs Hauptfragen III, 
586: 
1. Umfang der Reproduction nach ein-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.