Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der elektromagnetische Telegraph in den einzelnen Stadien seiner Entwicklung und in seiner gegenwärtigen Ausbildung und Anwendung nebst einer Einleitung über die optische und akustische Telegraphie und einem Anhange über die elektrischen Uhren
Person:
Schellen, H.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39609/90/
78 fritter Slbfdjnitt. dritte 91btheilung. 
renben SBirfung Snbuctor heift, jïehen in SBerbinbung mit einem @om= 
mutator, unb baburd) mittelbar mit ben betben ^auptleitungêbrdhten be3 
Telegraphen. 
Snbem man ben ^nbuctor an beiben ©riffen F, F‘ von ben 9Wag* 
netjMben, über benen er ruht, fchnell ab§ieht* unb ihn fogleich wieber, ohne 
umjufehren, in bie vorige Stubelage ^uruefbringt, bewirbt man, bajj 
fchnell nach einanber $wei Snbuctionêjïrome von entgeh 
gengefefcter Stiftung burch ben Seitungêbraljt gehen; bie 
Dauer tiefer Strome ijl fehr fur§ (37). Sbse Sntenfttdt hdngt ab von 
ber Stdrfe ber vereinigten Magnete in A, von ber 7lnjahl ber Umwim 
bungen in bem 3nbuctor E unb von ber Stabe, in welcher [ich biefe 
5Binbungen bei ben SDîagneten beftnben. 
2. Jig. 53 fleltt ben 23eobachtung$=2lpparat bar. — SBdbrenb ber 
Snbuctor an berjenigen Station aufgejlellt ijl, von welcher auê bie Sig= 
nale telegraphist werben follen, beftnbet ftd) ber £5eobad)tung6*‘2fpparat 
an berjenigen Station, welche bie Nachricht erhalten foil; 
©r bejîeht auê einem jlarfen 5D?ultiplicator HH, b. h- au3 einem 
Äupferrabmett, um welchen ein ifolirter Draht gewunben tfi. Die 
beiben ©nben g, g( beffelben ftnb mit ben $wei von ber anbern Station 
fommenben $auptleitungébrdhten üerbunben, fo baf ber SDîultiplicator* 
braht mit bem auf bem Snbuctor E, gig. 52, befmblidjen Drahtgewtnbe 
eine einzige gefd)loffene Drahtfette bilbet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.