Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der elektromagnetische Telegraph in den einzelnen Stadien seiner Entwicklung und in seiner gegenwärtigen Ausbildung und Anwendung nebst einer Einleitung über die optische und akustische Telegraphie und einem Anhange über die elektrischen Uhren
Person:
Schellen, H.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39609/268/
254 ©rittet 9lbfd)nitt. ©ritte 91btl)eilung. 
Seigertelegtaphen nach ber ©toï)re r’ fdben ©onfïruction, tie anbete fut 
bie 5KegierungS= unb ^PtibatsCîorrefponbenzen fünf 3Doppeïjîift=7fppatate et* 
galten rottb. 
S5et Ooebanfe, mittetfl eines einigen £)rahteS bie ©lementarzeichen 
tn zwei betfchiebenen Oleinen abmechfelnb auf einem borubetrodenben $Pa* 
pierjïreifen auSzubrucfen, ifl non Steinbeil (41) juerfl aufgefaßt unb 
im ©roßen auSgefuhtt motben. (Steinzeit brachte feine fünfte burch 
bas 2luSfd)Wingen non Sftagnetnabeln mit ungelösten £intenbef)a(tetn 
hetbor, unb baffelbe ^rincip fann mit getinget 2fbanbetung baju ange= 
menbet werben, um bie S3emegung beS ©oppeljlifteS zu bemirfcn. 
SKan benfe ftd> in $ig. 136 bie zwei ©lefrromagnete NS unb NS', 
welche bertical jïeben unb beten ^)ole bloß 
gezeichnet ftnb, beibe in bet ^ette bet ©p; 
trafaule obet einet Cocalbatterie, welche 
bermitteljl beS OîelaiS ihren ©trom halb 
in bet einen, halb in bet entgegengefe&s 
ten Dichtung butch ben conttnuirlichen 
UmwtnbungSbraht xS'N'NSy bet bei- 
ben ©lefttomagnete fenbet, je nachbem bet 
eine obet bet anbete ©cbluffel auf. betend 
fetnten ©tation niebergebrucft roirb. 
3n>ifd>en ben spolen bet ©lefttomagnete 
NS unb N'S' liegen in bet £Kuf)e bie 
©nben s, n' zweier permanenter 9ftagnet= 
jïâbchen sn, n's', welche um verticale 
?fpen in einet hoc^ontct^n ©bene breh= 
bat ftnb unb in ihren jugefehrten ©nben 
n, s' bie zwei ©d)teibjïifte bon ©tahl tragen. 2fuf bet einen ©eite bet 
Stfagnetjîabchen ftnb bei s unb n' zwei 2fufhaltefHfte r unb r' angebracht, 
welche ben ©tabchen nur eine einfeitige Bewegung geflatten unb bas 2luS* 
fchlagen nach bet entgegengefegten Dichtung bethinbetn. 33ei biefet 2lm 
otbnung fann bas ©nbe s nut nach N, bas ©nbe n' nur nach N fret 
auSfchlagen, unb in beiben $aden fchlagt bet ©chteibjîift gegen ben bots 
beijiehenben ^Paptetjïtetfen P. 
SWan benfe ftch nun, baß auf bet entfernten ©tation bet erjïe 
Stucfer momentan niebergebrucft unb babutch aus bet magnetoeleftrifchen 
SKafchine ein SnbuctionSjlrom bon bejïimmter Stiftung nach bem Relais 
bet anbetn ©tation (>tngefenbet werbe: fo wirb bet magnetiffrte ©leftro* 
magnet beS Relais feinen 2fnfer, welcher ebenfalls ein permanenter 
Wagnetjïab ift, anzieben obet abftoßen, je nach bet Dichtung beS Snbuc* 
$tg. 136.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.