Bauhaus-Universität Weimar

Fu/. /. 
ÖIHZ& ^ r 
Fy.22. m Fÿ/16. J, 
M 
0 
ZZ 
jft 
àb 
2p. \ 25. 
2uj.39. 
ftn!4 
1* [ l 
ft 
T5T 
[; i F{//.i4. 
(ft O) 
-2T 
£T 
/. 
Üf 
® @ 
Fuj.jp, 
Br- 
F 
F'i/j. 24. 
f. itSüfi, Top /.” 
V 
r'1 
t J 
Fp.Sl. 
ZT 
M 
u 
jg| 
Fip.49, 
L_„ 
OvJj 
ft 
1 
>? 
1 
U 
1 
1 
i 
L 
CL 
33 
Â' 
1 « “ 
« "1 
2p. 41. 
CL 
Üi 
Ct.' 
= 
S 
_ 
ft- 
ïï 
"Vf 
3 ! 
dS. c 
J) 
7u 
Fûj.ÔS. 
@ I 0... ft< 
|k 
T“ 
i) É. 11K, Fùj/L JMÜlL 
itt c de- TK, y Jj 6 67 8,9 ~| 
-ff 2m,> 
ö 
e. 
/z 
\jFuj.2S. 
k 
i-WI -Of 
72. 
Ftp. '33 
im 
V. 
?» 
o 
Fÿ.21. 
ft 
! ! I 
ft. 
~1F 
l'^-' 
JV 
!r “ 
|— 
!i 
- TT 
w 
a? j; 
CL 
& 
ft 
zz 
~13~ 
CETO^ 
)71T fo Q~ 6 Ql 
K 
ü- 
J' 
ry Mil ; w 
«r Z —_- r_t-_—Zr 
Tn3- 
CS 
2p. SG. Fp.ôï. 
B 
(0ft 
ru 
JFûj.68. 
OT 
2p. 48. 
J 
a L 
□□ ■ aH Qn □□ 
-AV—r!......’ 4y ^ 
S 
~u~ 
Fitj. 44. t 
H 
F 
Vv 
ftZ~. 
ft= 
fyp 
ftSîi / 
Zi 
@ O 

    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.