Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Skizzen aus der Lehranstalt für experimentelle Pathologie in Wien
Person:
Stricker, S.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39435/24/
19 
beobachten, ob die Zahl der ausfliessenden Tropfen steigt 
oder fällt. 
So prüfen wir eine Reihe von Organen und gewinnen 
eine Vorstellung von der Vertheilung des Blutes, wenn der 
Abfluss durch einzelne Organe gehindert ist. 
Die venösen Abflüsse bilden aber das Quellengebiet für 
das rechte Herz. Wir kehren noch einmal zur kymographischen 
Darstellung zurück. Jetzt werden aber zwei Wellenzüge 
gleichzeitig geschrieben. An der Gfypstafel erscheinen jetzt 
zwei Stifte, und zwar einer höher, einer tiefer. Der eine 
zeichnet die Wellen, wie in dem schon beschriebenen Falle, 
aus der Aorta, der andere aber aus der Lungenschlagader ; 
der letztere verzeichnet die Ereignisse in der Kreislaufbahn 
vor dem Eintritte des Blutes in die Lunge, der erstere (aus 
der Aorta) vor dem Eintritte des Blutes in die grosse Bahn. 
Wieder lassen wir den Lufthunger eintreten und beob¬ 
achten, wie die geänderten Verhältnisse des grossen Kreis¬ 
laufs auf den Lungenkreislauf wirken.fl 
Wir haben es bei diesem Versuche immer noch mit der 
Mechanik des normalen Kreislaufs zu thun. Der Lehrer, 
welcher mit den pathologischen Ereignissen einigermassen 
vertraut ist, kann an die eben geschilderte Doppelschreibung 
die Besprechung der Stauung im Lungenkreislauf knüpfen 
und dadurch dem Experiment eine ganz neue Seite ab¬ 
gewinnen. Es schien mir, dass die Zuschauer von den Ereig¬ 
nissen in der Lungenschlagader erst dann besonders gefesselt 
worden sind, als die Worte, welche das Ereigniss begleiten, 
auf die pathologische Bedeutung derselben hinwiesen. Denn 
die Steigerung des hydrostatischen Druckes in der Lungen¬ 
schlagader bedeutet ein Wachsen der Widerstände, eine 
Stauung im kleinen Kreisläufe und daran reihen sich Er¬ 
innerungen an die Athemnoth, die Cyanose, welche sich im 
lebenden Menschen an solche Stauungen knüpfen. Nun sehen 
wir, wie im grossen Kreisläufe die Kräfte abnehmen, der 
fl Diese Darstellung ist nicht genau. Wir stellen den geschilderten Ver¬ 
such nach Durchschneidung der Vagi ein. Ich glaubte aber die Schrift 
unnützer Weise in die Länge zu ziehen, wenn ich auf diese Verhältnisse 
eingehen würde. 
2*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.