Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Projections-Einrichtung und besondere Versuchsanordnungen für physikalische, chemische, mikroskopische u. physiologische Demonstrationen am Grazer physiologischen Institute
Person:
Zoth, Oskar
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39424/90/
Bezugsquellen und Kostenüberschläge. 
81 
und Apparate auf etwa 1400, des Projections-Mikroskopes 
sammt Zubehör auf rund 2000 Kronen. 
In der folgenden Zusammenstellung sind die Kosten 
der Anlage (in Kronen) detaillirt, mit Bezeichnung der 
Bezugsquellen angeführt, die Zahlen sind in den Einheiten 
abgerundet. Ganz specielle Einrichtungen und solche, die 
im Institute selbst angefertigt worden sind, erscheinen 
nicht aufgeführt. Die in Klammern vor der Anführung 
der Bezugsquelle beigesetzten Ziffern beziehen sich auf 
die Nummern der vorausgegangenen Abschnitte, in denen 
der betreffende Gegenstand behandelt worden ist. 
A. Anlage und allgemeine Einrichtungen (II). 
1. Gasmotor, Modell A von Otto’s neuem Motor, 
liegender Anordnung, 3pferdig, eincylindrig, auf 
fundirtem Eisensockel. Transmissionsanlage mit 
zwei Mauerlagern und einem Hängelager, schmied¬ 
eiserner Welle und 3 Riemscheiben (1). Langen & 
Wolf, Gasmotoren-Fabrik, Wien. 4300 K. 
2. Gas-, Wasser- und Auspuff-Rohrleitungen zum Mo¬ 
tor (1). Grazer Gas- und Wasserwerke. 270 K. 
3. Glasverschalung für den Maschinenraum (1). M. 
Kiebek, Tischlerei, Graz. 400 K. 
4. Gramme’sche Lichtmaschine von Mignon & 
Rouart (2). Société des machines magnéto- 
électriques Gramme, Paris. 1850 K. 
Zoth, Projections-Einrichtung. 6
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.