Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Projections-Einrichtung und besondere Versuchsanordnungen für physikalische, chemische, mikroskopische u. physiologische Demonstrationen am Grazer physiologischen Institute
Person:
Zoth, Oskar
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39424/9/
VIII 
Illustra tions-V erzeichniss- 
Figuren im Texte. 
Figur Seite 
1 Regulator des Gasmotors............... 9 
2 Die Gramme’sche Lichtmaschine........ .... 13 
3 Zellen der Accumulatorenbatterie...........16 
4 Stationsplan der Leitungsanlage............21 
5 Mauerbacken der Starkstrom-Leitung..........23 
6 Starkstrom-Station...................23 
7 Einrichtung zur Projection von Laternbildern.......38 
8 Federrahmen für Contrastversuche........... 45 
9 Unterschichtungs-Eprouvette............., . 48 
10 Capillar-Elektrometer.................49 
11 Projections-Sphygmograph................51 
12 Schema des Projections-Myographion........53 
13 Horizontal-Projectionstisch ...............57 
14 Einrichtung zur stroboskopischen Projection......59 
15 Zusammenstellung für Spectral versuche ........62 
16 Der horizontale Keiltrog........ 63 
17 Der verticale Keiltrog.................63 
18 Doppelspectrum zur Farbenmischung...........66 
19 Anordnung zur episkopischen Projection........68 
20 Einrichtung für das Projections-Galvanometer.......70 
21 Disposition zum Projections-Mikroskop..........72 
22 Der directe Kühler für das Projections-Mikroskop .... 73 
23 Demonstrations-Glühlampe............ 77 
24 Schema des Demonstrationstisches für acht Glühlampen . . 78 
25 Aufhängung der Glühlampen auf dem Demonstrationstische 78 
Tafeln. 
I. Otto’s Gasmotor (zu Seite 8). 
II. Disposition zur Maschinen-Anlage (zu Seite 10). 
III. Ansicht des Schaltbrettes und des Accumulatoren-Yerschlages (zu 
Seite 18—26). 
IV. Disposition der Schaltbrett-Anlage (zu Seite 24—28). 
V. Regulatorlampen von Foucault, Serrin und Siemens (zu Seite 28). 
VI. Projectionsmikroskop (zu Seite 71).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.