Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Physik: 400 Versuche aus dem Gebiete der Mechanik, Akustik, Wärme, Optik, Elekticität: Uebungsbuch für den Experimentirkasten von Meiser & Mertig
Person:
Anonymous
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39365/156/
152 pbyfifalifd)-tecbnifcfye JDerFftätten illrifet & itlertig, Dresden. 
315. Söiait ltöftcrc einer ifolirt nnfgefiäugten ^cnbdtugcl ben de!» 
ttifdicit .fmrtgummiftnb unb bco&nrfjtc, wie bic 'ilbtcutnng ber Äuget 
äuuimntt, weun ber ^Seubelfialtcr mit bent ginger nbleitenb be« 
rûfirt wirb. 
®urdj 2lnnäf|erung bed eleïtrifc^en §artgummiftabed wirb im Äuget* 
penbet eine eleltrifdje Skrtljeitung beroirït. SDiefetbe wirb um fo größer 
audfatten, je leichter fie audfüfirbar ift. 2Bir mitffen bebenïen, bajs bie 
burd) fjinftuens getrennten Eleïtricitaten ftetâ bad Seftreben £)aben, fid) 
roieber ju oereinigen. SBenn bemnad) eine ber beiben Eleïtricitaten ab* 
geleitet roirb, ïann bie eteïtrifdje SSerttjeitung eine größere roerben. 2öir 
beobachten bementfpred^enb aud), baf) bie ipenbetïugel burd) ben eleï» 
triften $artgummiftab eine ftärfere Slblenïung aud itérer @leic£)geroid)td= 
tage erfährt, roenn fie abgeleitet ift. 
8e£t roirb und aud) bad 2Befen ber eteïtrifcfien Stnjietjung Harer: 
$er eleïtrifdie fjartgummmiftab jieljt nid^t ben Körper atd fotdjen an, 
er jiefit it)n nur an atd ben Präger ber entgegengefetsten Eleïtricitât. 
$er eteîtrifd;e §artgummiftab ïann einen Körper nur bann anjiefjen, 
roenn er in it)m eine eteltrifcfje SBert^eitung erjeugen ïann! Sîunmetjr 
oerftetfen roir aud) erft bie Ergebniffe ber SSerfudje 272 unb 286: (Ein 
eleïtrifd^er Körper ïann einen anberen Körper um fo träftiger anjietjen, 
je beffere Seitnngdfäfiigleit berfet6e befipt, benn er ïann bann eine um 
fo ftarïere eleïtrifdje Slertljeilung in ifjm beroirfen. 
©cbnn&citc uttb freie C-lehtricität. 
316. 9Han nähere bem gctabrucn (Steftroffop non oben bie $anb unb 
beobadjtc beit ^enbetunsidjlag. 
$ie Äugeln fatten bei 2tnnät)erung jiemtid) jufammen unb gefjen 
bei Entfernung ber öanb roieber audeinanber. — $ad gefabene 
Eteïtrofïop ift je$t berjenige ele!trtfrf;e Äörper, roeldjer in einem it)m fid; 
näfiernben Seiter bie etehrifdje Sßert^eitung beroirït. ®ad Eteïtrofïop 
fei burd) ©treiben mit bem $artgummiftab negatio etettrifd) geloben 
roorben. Ed beroirït nun in ber fid) itjm nät)ernben gut leitenben §anb 
eine eleïtrifdje SSerttjeitung: $ie pofitoe Eleïtricitât ber §anb roirb oom 
Etcïtrofïop angesogen unb bie gleichzeitig entfteljenbe negatioe Eleïtricitât 
pftan^t ftef) burd) ben menfd)lichen Körper in bie Erbe fort. Ein Sfieit 
ber Eleïtricitât, mit roelcfjer bad Eleïtrofîop geloben ift, fjält atfo bie 
phyfifalifd)• tecfanifdje IDerfjlätten iHtifet & JHcrtirj, Dresden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.