Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Physik: 400 Versuche aus dem Gebiete der Mechanik, Akustik, Wärme, Optik, Elekticität: Uebungsbuch für den Experimentirkasten von Meiser & Mertig
Person:
Anonymous
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39365/155/
pl)VfiFaIif(f)'ted)nifd)e îüerfftatten JtUifer & Jllcrtig, Dresben. 151 
kugeln. $iefe ftofjen fid) infolgebeffen ab. 2Benn id) jetst mit bem 
ginger ben ißenbetfialter berühre, fo gebe idj bev ©leftricität in ben 
kugeln bie ÜJtöglitfjfeit, ft bis in bie ©rbe fortjupflanjen. $aä gefd^ie^t. 
gnfolgebeffen fallen bie kugeln jufammen. 3Benn id] weiterhin ben 
ginger entferne, roieberfiolt fid^ ber bei Erläuterung ber oortjergefienben 
Slufgabe betriebene Vorgang. 
313*. 9Ban itäficre bcm clcJtrtfdjcn .ffartgummiftab ben Crntlabcr, be¬ 
rühre bc« ©ntlabcr mit bcm ginger, entferne bann bcnfetben 
micbcr, nnb untcrfnd)c am gelabenen ©lettroffop, ob ber ©ntlabcr 
elettrifd) getoorbcn ift, nnb meter 9lrt biefe ©leftricität ift. 
®er ©ntlaber ^at bie entgegengefe|te ©leftricität beä fjartgummi» 
ftabeS. — ®urc§ atnnäljerung an ben fjartgummiftab mürbe im ©ntlaber 
eine eleftrifcfie SSertEjeirung berairft. ®ie pofitioe ©leftricität fiait ber 
§artgummiftab feft, unb bie negatioe ©leftricität mürbe burd) ben berüf)» 
renben ginger abgeleitet. 
314. 9Ban erthcile bem ©leftroffop but »Berühren mit bem geriebenen 
lônrtgnmmiftab eine eleftrifdje Sabung. darauf berühre mau bas 
©leftroffop mit bcm geriebenen ©lasftab nnb betraute bie 28irfung 
an ben Äugeln. 
gft ber ©lasftab fo ftar! pofitio elefirifcf), raie eS ber $artgummi= 
ftab negatio ift, fo Bereinigen fid) im ©teftroffop bei gleidjjeitigem 53e= 
rühren ber ©täbe beibe ©leftricitäten, unb bie Äugeln bleiben jufammen. 
2Senn aber bie ©täbe bas Gleltroflop fintereinanber berühren, roie es 
bie Slufgabe nerlangt, roirb ber Vorgang roefentlicf) anberS. — 33urcl) 
ikrüljren mit bem .vrartgummiitab roirb bas ©teftroffop negatio eleftrifcf) 
geloben. Sie ©röfce beS 2tuSfd)IagS l)ängt oon bem ©eroid)t ber Äugeln, 
non ber 2eitungSfäl;igleit ber ißenbet unb non ber meljr ober roeniger 
guten flotation beS EleltroffopeS ab. 3Bir fönnen ben '^enbelfalter 
nod) fo oft mit bem fjartgummiftab ftreidjen, ber 2lusfd)lag nimmt über 
eine beftimmte ©röjje nidit ju. 2Benn mir aber bas ©leftroflop mit 
bem ginger abfeiten unb bann non neuem mit bemfelben ■Öartgummtftab 
ftreidjen, merben mir einen neuen 2tusfd)tag beobachten. ®aS negatio 
gefabene ©teftroffop roirb but Serüfiren mit bem pofitio eleftrifdjen 
©lasftab juerft entlaben (eä oereinigen ft beibe ©leftricitäten), bann 
but weiteres ©treiben mit bem ©lasftab pofitio geloben. 
pfyyfiFalifd)■ tedfnifdje IDerFjiätten jïlrifer & filertig, DresSen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.