Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Physik: 400 Versuche aus dem Gebiete der Mechanik, Akustik, Wärme, Optik, Elekticität: Uebungsbuch für den Experimentirkasten von Meiser & Mertig
Person:
Anonymous
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39365/153/
phvftfalifd) > tecbmfcfie IDerfftätten Jltclfcr & iïlsrtig, Uresben. 149 
liegt, benn bie gteidjartige (Sleftricität roirb nom elettrifdjen Körper ab= 
geflogen unb bte entgegengefeßte ©lettricität angejogen. 
Um bie in einem Seüer burcfj 21nnäf)erung eines eleïtrifd^ert Körpers 
entfteljenben ©lettricitäten audj nach ©ntfernung biefeS Körpers noch ab= 
gefonbert ju Behalten, ift ftetä eine Trennung beS SeiterS nötf)ig. Sei 
unfren Serfuchen entfernten mir ben ©ntlaber. ©ir Ratten auch bas 
©lettroftop entfernen tönnen. 
3m näc^ften Serfud; 311 roerben mir bie Trennung noch in anbrer 
©eife ausführen lernen. 
©ir ïommen nochmals ouf bas §auptgefeß ber Snfluenjelettricitat 
jurücf. ©enn mir ben §artgummiftab mit bem ©oüjeuge reiben, roirb 
ber Stab betanntlicf) negatio elettrifd). ©0 ift bie entfpre^enbe pofitioe 
©lettricität 31t finden? 3m 355otIgeug. — ®ie ©ntfteljung ber ©lettricität 
burcf) Sieibung läßt fid) nur als eine gegenfeitige influenjelettrifche 2öir= 
Jung ber tteinften ^heildjen ber aufeinanber reibenben Körper auffaffen. 
3n bemfelben ©aße roie auf bem Hartgummi negatioe ©lettricität erzeugt 
roirb, entfielt auf ber ©olle pofitioe ©lettricität. ©ir tönnen fagen: 
©enn §artgummi mit ©olle gerieben roirb, entfielt auf bem §artgummi 
negatioe ©lettricität, unb roenn 2BoHe mit Hartgummi gerieben roirb, 
entfielt auf ber ©olle pofitioe ©lettricität. gär geroöfynlid) tönnen roir 
bie elettrifdje Sabung ber 3BoHe nid;t beobachten. ©ir leiten nämlich 
biefe ©lettricität mit ber §anb ab, roel^e bie ©olle £;ält. ©enn 
roir aber bie ©olle etroa auf eine Siegettadftange Heben unö 
nun bie Siegelladftange mit ber §anb garten, tönnen roir bie 
pofitioe ©lettricität, roeld^e bei SHeibung ber ©olle mit bem £art= 
gummi auf ber ©olle entfielt, an bem pofitio gelabenen ©lettroftop 
nachroeifen. ®ie Ausführung biefes 23er)ud)s erforbert einige ©efd)icf= 
lichteit, fie gelingt aber ficher bei trodnem ©etter. — 9lad) biefen 
Ausführungen läßt jtdj auch einfehen, roarum bie Art ber auf bem ge* 
riebenen Hartgummi entftehenben ©lettricität oon ber Aatur beö Aeib* 
jeugeS abhängig ift. ©it ©ode gerieben, bas roiffen roir, roirb ber 
Hartgummi negatio elettrifd). ©enn roir ihn aber mit bem .fticn-- 
maper’fdjen Amalgam, roeldjeS 3um Reiben ber ©tettrifirmaf^inenfcheibe 
benuht roirb (1 ©eroichtStfjeil 3inn, 1 3int, 2 Quecffilber oermifcht auf 
gefettete^ Seber geftrichen), fanft ftreichen, geigt fich ber Hartgummi pofitio 
elettrifd). — @0 tommt es auch leicht oor, baß ber ©faSftab mit ©olle 
gerieben negatio ftatt pofitio elettrifd» roirb. ©s hängt bies mit ber 
Dberflächenfchicht bes ©lafes jufammen. ©an muß, um bas ©las burch 
pbvfifalif*.te*mf*e IDerfftätten .Weifet & Wertig, Uresöen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.