Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/8/
23omD e. 
lân^fic^ tt5er^e«ôcn mtrb. ©te ©efefe, ncid) mU 
eben biefe grafte roirfen, ftnb nod) bon Pieman* 
ten erfldret tuorDen, unt> bie erßen ©rûnbe baju, 
welche eben biefer jrnepte X^etf tu ftd) entrait, jet* 
gen unb gletchmohl fcbon etne große fruchtbare 
5Btffenfd)aft, n>omtt bie SlrjnepftmR annod) beret* 
chert roerben faun unb muß, mofern jiemafé bte 
^>hbfiblûgie, mld)t unb beu ganjett aub fo oieler* 
let) bemegenben Graften jufammengefe|ten ?0îe* 
chantbmum ber thtertfchen ^èrper ju erffdreu 
hat, nur wenigßenb bon ihren mefentlichen SOian* 
geln befreçet merbert foil. 93?an hat noch immer 
ju frûl) augefangen, bte natttrltdjen Verrtchfun* 
gen beb thierifchen ^brperb, bte bon blob pljpft* 
fchen, bon mechantfchen unb bon thtertf^en, ge* 
metnfchaftltd) nnrfenben Graften benxrffMiget 
merben, aub ben ©efe|en ber 9îaturlehre ttnb ber 
fOîechantcf ju erfldren, fo lange man noch feine 
©runbfahe hatte, bte 3)iitn>trfung ber etgentlt* 
d)ett thterifchen grafte ju beurtheilen, ttttb ftch 
baher überall, too man bie ©rünbe ber ^hhßcf 
unb Mechanic? jur ©rflarung ber natürlichen 
Verrichtungen nicht hinlänglich fanb, mit un* 
grunbltchen, mangelhaften 2D?epnungen, unbun* 
fiatthaften Voraubfe|ungen behelfen mußte. @o 
trrete 0taf)l, ber bie !D?othtt>enbtgfeit ber 2Ddt* 
mtrfung thtertfd;er grafte bepm ‘’Oîedjanibmo beb 
thterifchen ^brperb mohl erfannte, rneil eb ihm 
nicht einß'el, baß eb, außer bem ©tnßuffe ber Vor* 
flelltmgbfraft in ben ^brper, noch anbre blob tfjie* 
rifd;e betpegenbe Grafte geben fbnue. @o irre* 
ten bte mcchantfchen $lerjte, bie alle natürliche 
Verrichtungen nur aub ben phpftfchen unb mecha* 
« 5 nifcherç
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.