Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/768/
3n$alt. 
5.204. ©ie äußern ©mpfftibungen reijett bie iXltxsMn, ficö 
jufammenj«5kfcen ; ®. 191 
so?, fo auch bk‘Blutgefäße î _ 192 
2c6. bie musïutôfen ©dblaudbe, j. ©. ben ©ddunb unb bie 
(Bebatme. 193 
207. 2Bie auch bie Heinfîen tßnbungen bet Ç>dilagaZ>çtn, 
unb ©afttibten, moburcb ein oufluf bet ©afte nach ber 
ct* 
öautmg bet ©peifen ; 201 
213. ©ie Hebet unb (Ballenblafc Jur Slbfonbetang unb 
iEtgie^ung bet (Balle ; c 201 
214. ©ie Hunge, $u oerfebiebenen Slbanberungen beg 2Itbem* 
bolens ; 202 
215. ©ie XXicten unb ^atnblafe Jur Slbfonbetung unb S£t* 
gtefftmg bes Utins. 202 
216. ©ie reijen bie (Bliebmafen bet ©inne, alg mecbaitifcbe 
SÄafcbinen betrachtet, ju tnannicbfaltigen Bewegungen, 
unb 202 
217. bie (BefcWecbtstbeile j« ihren natürlichen Betrieb* 
tungen. 203 
218. 2lng bem SlHetn tfi bag phbftologifcbe ©efeh ber ©ee* 
lenwirfungen äußerer ©mpfinbungen richtiger ju beftim* 
tnen : baß auf jebe (Smpftnbung eilte Bewegung erfolge, bie 
ihr proportional iff. 203 
2x9. Élit ben unmittelbaren ©eelenwtrfungen ber äußern 
©mpftnbungen in ben mecbanifcbeit STOafc&iiten »erbinben fid) 
bie jttfaUigen, von ©inbilbungen, 204 
5. 220. von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.