Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/744/
6 îDaê %{Ux imî> Pec fljtertfcpe Sot>* 723 
Siget ^fjéil bes ©cairns, ber einer tfnerifdjen ©eelenfraft 
fd^ig ifr, biefel&e and) nur im geringen ©rabe mefsr aus* 
üben fann, entfeelt a!|b bie 2tf)tere,* nidje aber bie 3.ren* 
nung, ober Storung, ober ^inberung einiger 5f;eüe bes 
©e£)irns, bie enftseber feiner tfjierifd)en ©eelenfrdfte, ober 
nur getmfjer 2(rfen berfeiben fa^ig finb, bereu befonbrer 
£3erfufl nid;f ben QSerlujt 2(ller jugleid; in fiel; begreife. 
719* 
Sfäemanb tseig, löte bie ©trueffur bes ©efnrns gut 
(Ergeugung materieller ^been eingerichtet feç, tuas für eine 
2frt e§ierifcf)er ^Bewegungen in bemfelben bie materiellen 
■3t>een ftnb, worinn bie natürliche r^ierifepe Q5emd;tung 
bes ©e^irns begehe, um materielle ^jbeen gn formiren, wie 
bagu bie lebensgeiger mitwirfen, unb tnorinn biefe efjicri* 
fd>e ©eelenfraft bes ©efgrns bon feiner urfprüngUd;en tpie* 
rifd;en iebensfraft berfepieben fei). §. 679. 692. ©s tg 
nur fo siel mie großer 5öa§rfd)einüd)feie gu bermu^en, 
bag ber graue ‘^beii bes©e§trns eigcnüiti; für bie urfprüng* 
liehe t^ierifepe $ebensfraft bcffelben, ndmüd) bie Tfbfonbe* 
rung unb iBerbreifung ber lebensgeiger, bas weige Jpirn* 
marf aber fût feine tfnerifchen ©eelenfrdfte son £ftatur be* 
gimmef, unb bag bie QSertheilung ber iebensgeiger burd; 
bas gange ©t;gem ber tfjierifchen îôîafdjinen eine iangfarne 
unb immerwdhrenbe, bie aber, woburch bie materiellen 
.^been erzeuget werben, unb ifsre ©eelenwirfungen serrid)* 
ten, eine gang anbre, dugerg gefdjaunbe unb nur burd) bie 
9îetge ber gnnlichen ©inbruefe Ijerporgubringenbe, mithin 
nicht anljalfenbe, fonbern unferbrod)ene ttsierifcf>c !QSewe« 
gung fet;. §. ir. ,,©s muf im 92ert)enfafte eine hoppelte 
„^Bewegung fepn, bie eine langfam unb beganbig, bie bas 
„.£erg tf)m mittf)eife£: (burd) ben Umlauf;) bie anbre nicht 
„tmmerrod?)renb, aber dugerg gefchwinb, bieentweber bon 
„ben ©innen, ober anbern tfrfad)eu, wie bon einer im @e* 
„pirne entftanbenen Bewegung, (materiellen ^bee,) her* 
wsorgebrad;t wirb. “ H. P, §. 383- SHanweig aud;, bag 
Sa 2 m
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.