Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/699/
678 ni £ij. fftafui? Ut Sfjtere tnt ©rttt§em 
berniß i^rcs? thierifcf)en Umlaufs in tfjnen, ober wag fonfï 
alie SRerpen untüchtig madjete, irgenb einigen (Einbrucf 
ftnrdid) an$unef)men, basganje, felbfî bas bios tfnerifdje 
îteben, auf£)eben, obgieid) 0nbrûcfe in ben Körper gema» 
djef würben, bie, wenn fie finniid) empfangen werben 
fônnten, wafwc t§ierifd)e bewegenbe Grafte waren. 
§, 639. 3 f6. 
§. 66f. 
2)tc tbimfdjm 5\rafre, wefdje bas ganje îfnerreidj 
Beieben, finb afie un,b jebe ©nbrûcfe in bie ffuerifchen SUa» 
feinen, welche unb in fo fern fie Pon biefen nad) ber §cU 
Ijigfeif itérer eigentlichen t^iceiferen ©trueftur, §. 66i. 
bag iff, finniid) angenommen werben. $.31. ?fifo finb 
«S bie finniidfen 0nbrücfe, §. %<>6. wefdje t^etls äußere, 
32. f§eüs innere finb, §. 12r. wopon befeeite ‘S.ijiiere 
einige dunere empßnben unb einige innere bon QSotßeiiun* 
gen empfangen, unb bie baib bepbe $ugieid>, halb jeber at* 
lein, tn aiien iebenbigen Wideren wirfen. §.638.603. 
SDurdj äußere ^Berührungen, mitgeif)d[te^Bewegungen unb 
anbre 0nbrücf'e, bie bas DJiarf ber tf)iertfd)en 9)?afd)inen 
finniid) anjunefjmen unb Permoge ber fcbensgeijîer gegen 
ben Urfprung berfelben hin for^upfïanjen füfpig ifr, unb 
burd) ^Berührungen, ober mifgefheiiie Bewegungen, ober 
(Einbrüche bon ^Sorfïeüungen ber ©eeie, we(d)e bas SHarb 
ber fhterifdjen COïafdjmen finniid) anjtmehmen unb Permo* 
ge ber iebensgeißer Pon if)rem Ürfprunge abwâriS forait* 
pflanzen fähig iff, wirb aifo bas ffnerifebe feben jebes ^fne* 
res unferhaiten unb febe ffuerifdje 93errtd)fung bemerfßef« 
(igef. §. 663. Sine biefe thierifd)en Kräfte Pon Sdafur 
mifeinanber wirfen, ober fid) cootbinicef finb, ifi fd)ort 
oben hiniangitd) ge^eigef worben. §. 5-90— Ç93. 533ir 
muffen aber aud) ihre natürüd)e ©uborbinafion, ober wie 
fie im natürlichen 3ufianbe Poneinanber abhdngen, unb wie 
fie fotdjergefratf jugieid) mit unb gugieid) burdjeütanber 
wtrfen, in ^Betrachtung Riehen. 
§. 666.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.