Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/683/
662 in Xf). statut' bet* £f)i'ere tm ©mtjett* 
fdjaftiidje 'Btdung ber Kräfte aiier tf;eife ber gotten 9?a* 
fur eines ©;ieres, pippfifcbe, mecbanifcbe, organise tbie* 
r*fd?e 9?eroen>unb bep befeeiten aud> burdj tfyievifÿe @ee* 
lenfrafte, in trunberbarer UebereinfHmmung beroerffreßi* 
ger, unb betreffen fomo^l bic bios pbpfifd;en 23efïanbtbeife, 
eis bte med)cmifd)en unb tbierifcben 2)?afd)inen bes fbieri* 
fcben Körpers o§ne Unterfcbieb. 
2inmerCung. £23ir jteben blefe Operationen bee 
Eftafur bep /^term bier nur in fo fern in SÖetracbfung, 
Gis fie sur eigentlichen tbierifcben Slaturgehören* (Pergf, 
b. X 3 S3. s6e. y S3. 5^4.) ©as, tras bic 
tbierifcben Grafte eigenflid; sur ©rndbrung unb junt 
5Bad;stf)ume bes fbierifd)en Körpers betragen, ifï aber 
mif ber SÖirfung aßer übrigen Grafte ber ganzen 3?a* 
fur ber $btere fo innig Perfmipfet, bag es fid? fret un* 
jnôgitcb insbefonbre unb f)miäng(id) erflaren lagt. ©a* 
Çer bieibf biefe Untcrfucbung, tute bisher, ber Pbpfiolo* 
gie bes eigentlidjen 5)ted;antsmus ber f§ierifd)en Körper 
Vorbehalten, H. P. 31 Sfbfcbn. tporinn gelebret tpirb, 
ipoburd; unb auf rcelcbe SBeife ein fyietifÿet Körper er* 
nàfyvet tperbe unb nxtdtfe, n)ic unb in welcher Orbnung 
«nb proportion fid) bie unpoflfrdnbigen $(jrile beffeibett 
tiacb unb nach entwickeln unb jur SSoßkomrnenheit aus* 
büben, »nie tfjre fleinfïen $heücben täglich von «ïîatur 
abgenuhef, vermehret unb bureb neue erfe^et werben, wie 
lange €rn<5fjrung unb 2öad)Sfhum bep perfdjiebenen 
^bteren fortbauren, unb ftcb in ber foigenben Pertobe 
bes tbterifeben Gebens verlieren, warum fie bei; mandjen 
fo lange fie leben nicht aufhören, welche Urfacben fie be* 
forbern, befdßeunigen, aufhalten, Verringern, unb enb» 
lieb gan^lid) binbern, u. f. w. freplid) alles nur fo weif 
cs bem 9ïaturforfd)er gegönnef worben ijî, in biefe @e* 
^etmniffe einjubringen. ©as aifo, was hier eigenflid) von 
ber Periobe ber ©tndhrung unb bes SBadjstbumS ber 
^iete au befraebfen übrig iß, betrifft bios ben ©n- 
fW,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.