Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/664/
2 &ap. dpaupttjatftweiett eyijïirenber Sf)tet'e« 643 
§. 626* 
3îod) ein ©runb ber SSöaljrfdjetnlidjfeif fur bas 35a* 
fepn unbefeeffer ‘S.lgere farm aus ber Analogie genommen 
werben, 3Me Statur pfîegt in ber ictfer ber 20efen jebe 
©taffe! nur burd) einen neuen ©rab wefenüicber QSoüfem* 
menait über bie ndd)jï »or|)erqef)enbe ju erbosen, unb über* 
fpringt nid)£ leid)t bie SJÎiffelgrabe ber SSoKfommen^eif* 
2(us bem p^pftfcben Körper hübet fie, inbem fie iljm burd) 
eine ©trucftur med)anifd)e Kräfte etn»erleibet, nafûdid)e 
med)anifd)e 5J?afd)inen, bergfcicben bie elajrtfdjen Körper, 
bie Jjaarr6fn-d)en, bie ©prtngqueflen, bie geuerberge 5C^ 
fmb. 2(us biefen, benen fie burd) bie innigjïe Bufammen* 
jeéung »ieler $u gemeinfd)aftlid}en Bwecfen wirfenben na* 
tûrlid)en ©ïafd)inen, ober burd) bie Drganifadon, bie or* 
gantfcben Grafte mt£Ü)ei(e£, formiret fie crganifd)e Körper, 
wie bie ^3(Tanken unb ©ewddtfe finb. 33er organifdje 
Körper ift unfîreitig nod) breper ôerfdjiebener unb emanbec 
fuborbinirier ©rabe be^ SBollfommenÇcit fafjtg* (£r fann, 
wenn i£m burd) t£iertfd)e S9?afcf)inen 3Rer»enfrâfie einber* 
ïetbet werben, jum ©rabe unbefeelter 'Siliere erfwfjet mer* 
ben, unb bergîeidjen ^iere finb nid)f nur überhaupt mog* 
lid), §, 600. 603. 6%), fonbern fie fonnen and) fur fid) 
allein ju einem tfûerifd}en ieben »oUfommen fstnreid)en. 
60g — 61 ï. 5Benn bem unbefeelten îbiere, burd) 
bte gemeinfd)nftlid)e SOîitwirfung einer SBorfrelIungsfraft, 
bie burd) bieSfterpenfrâfte $u wirf en befHmmef unb geleitet 
wirb, fmnlid)e rf)ierifd)e ©eelenfràfte »ermifteljî eines ©e* 
f)irnS bepaeleget werben, fe entfielt ein bios finnlid)eS ^0ter, 
§. 60), bergfcicben es in ber Sîatur ttnjâfslige giebf: §* 
620. unb wenn ber fBorjMungsfraft ber fmnlicben ^ie* 
re nod> bie wefentltcbe QSollfommenljeit juertfpeüet wirb, 
bag fie unabljdngfid) »on ben SîerPenfrâften, fid) felbjî 
unb ihren Körper bejïimmet unb feifct, fo entfrefü ein »er* 
nûnftiges ^fyier, §,60). bergleidien ber SKenfd) i|T. §. 
6ig. B‘n biffer ganzen SKeifpe ber natürlichen 3Mnge 
würbe nur bte etnjigc ©taffel ber 3?otifommen§eif unbe* 
©s 2 fcelter
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.