Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/558/
i $16fd)m (Etfef. ber ©eelenm* bttrcïj 537 
feie mif biefer©nrid)£ung ber thierifchen.fê'orper mo^î û&cr* 
einßimmcn unb ihre Söirflid)feit wahrfd)einlicb machen. 
3111ein man fann biefe 58a§rfd)etn(tdjfei£ nod) fyôfyv treu 
ben, inbem fid) bon jeber befonbern 3frt eigenmächtiger 
finnltcßer Sßorßellungen, bie alle burd) dunere ©mpßnbun* 
gen auf nähere SBetfe beranlaßet werben, §. 66. in ber 
(Erfahrung ©puren ftnben, baß ihre ©eelenwirfungen 
nicht allein burcf) urfprunglid) innere finnlidje (Einbrucfe 
o§ne RSorßellungen, fonbern aud) in ihrer QSerbinbung 
mit ben andern, bte bie (Empßnbungen, woburd) fie ber* 
anlaffet werben, ßerborbringen, als ihre mittelbaren Sfter* 
benwirfungen gewirfet werben. SDiefes wirb fid) feigen, 
wenn wir bie ?irten ber finnlichen eigenmächtigen QSorßel* 
lungen i|f nacßeinanber in biefer SBer§d(tnt|3 betrad)fen. 
$• ?4f. 
£>ie materiellen ^been ber unmittelbar aus ben äußern 
(Empßnbungen entßefjenben eigenmäd)ttgen finnlicßen SSor* 
ßellungen, nämlich ber ©mbilöungen, §. 67. X>orl>er* 
fehungen, §.73* umd)ten äußern Empfindungen, 
§. 148. îc. ftnb nidjfö anbers als unbollßänbige materielle 
äußere (Empßnbungen, welche bie thierifche ©eelenfraft 
bes ©efnrns allein unb ohne ben SSepßanb äußerer finnli* 
d)er (Einbrucfe bon äußern Steifen nad)fd)affet. §. 228. 
239. ^§re ©eelenwirfungen burd) bie Serben in bie me* 
chanifcßen ?9?afd)inen ftnb feine anbern, als bie bon ben 
äußern ©mpßnbungen, auf welche fie fich beziehen, nur 
baß fie unboößänbiger ftnb. §. 229. 240. N. 2. 3. •£)a 
nun bie unempfunbenen äußern, §. 433, unb bie inner« 
finnlichen ©nbruefe ohne QJorßeffungen , §.45-2. 4^3» 
bie bollßänbigen ©eelentmrfungen ber äußern ©mpßnbun* 
gen nachahmen, fo finb ißre SRerbenmirfungen aud) bie 
31usbrucfe ber ©eelenwirfungen aller übrigen ßnnlichen 
SSorßellungen : unb ba fich bas ©ebiet ber Sîerbenfrâfte 
auf alle bie med)anifd)en 9Rafd)änen erßrecfet, bie einiger 
©eelenwirfungen fällig finb, §. ^03. 397» fo fonnen aud> 
i i 5 alle
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.