Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/491/
470 II Sfj. Serben!* 2 ^ap. t>eê äug. fmnl. ©mtr, 
§♦ 469* 
5Bet( auf Pen $Binbungen bes ©cgfunbes, Wagens 
unb ber ©ebdrme, bte ein dunerer fmniteger ©tnbrud: int 
t§nen erreget, bas SDîeijïe beruhet, was bte feflen ^geiie 
$urSßerbauung ber ©petfen bepfragen, unb bas, roas bte 
fTufpgen haben rgttn, nur pgpftfege ©irfungen fmb, fo 
fann bte ganje Verbauung feibfi, als eine f^iertfd)e QSer* 
riegtung betradnef, gauptfdcgücg bte goige ber unmiffelba* 
ren Sfterbenwirfungen bon ben dugern pnnfidjen ©inbrû* 
efen ber ©petfen in bte9Serbauungswegefepn,unbesfi5nnfe 
affo brefes gan^e ©efegdfte ber eÇ>Iertfdjcn fftafur aud> in 
agieren, bte weber ©egtrn nod) SöorfMungsfraft Raffen, 
bon ©raffen gegen. §. 467. 446. ©efbfï bte Bewegung 
bes 9)?i!cgfaffS burd) bie SHücgabern ifî gierbon nid)t aus- 
Jttfd)Iiegen* v. Hall. op. min. T. 1. pag. 378. 379. 
§, 470. 
£>te gewdgnficgen nafiiriicgen Dîetje ober «upern finti* 
liegen ©inbritefe bes ©cgiunbes, îQîagens unb ber ©ebdr* 
me werben bon ben gieren, bermdge ber ©rfagrung, nid)f 
empfunben, §. 170. 174, 212. unb brauchen ftcg aueg 
niegr tn ben Serben aupergalb igrer ©ubjîanj fortjupfïan* 
jen, um bie wurmfdrmige Bewegung gerborjubringen. §* 
466. %8tr emppnben bon ben ©petfen, fobaib fte über 
bie 3unge funtbeg ftnb, nid)fs, unb fte erregen gieiegwogf 
btefe wurmformtge Bewegung, wie es peg gegôref. ©5 
formen fogar fegr f)efttge Sîeije in biefen ©ingemetben fepn, 
bie fte ju Krämpfen unb conbuiftbifcgen SSewegungen 
zwingen, unb bie man boeg fo wenig emppnbef, bap man 
tgre ©egenwarf nur aus bem Jpeuien ber $8tnbe, ober aus 
tgren mitfefbaren ffterbenwirfungen, ober aus babureg ber* 
anfapfen dupern ©mppubungen in weif entfernfen ^beiien 
§.212. fegftepen mup; 5.©. wenn ©ûrmer im ©iagen 
ober in ben ©ebdrmeu ©onbuiftonen, fdgmungen ber ©iie« 
ber, ©eitenjledren in ber 33ru|ï, fegnefle Uebiigfeifen, bar* 
inn man niegt bte fmnltdjen ©inbritefe bon ben ©untrem 
felbjî,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.