Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/438/
i $f>fd)tn uberljaupf, 417 
(Sjtnfluß bes Bluff? in ben SDlusfeln hinberf, §. 161. ndm« 
lid) nur in fo fern, als Die Slerven nad) unb nad) bavm 
erfranfen unö erßerben, aber nici)t in fo fern, als feine 
SÔÎittvtrfung ein ‘t^eil ber Dlervenfraft ware. ©o treibe 
bas ©Baßer eine Ü^ûhle, ofine baß feine entfernte D.ueHe 
baju felbß miftvirfete, aber es ^öret glekbrcohl auf, fie $u 
treiben, tvenn es ftd) nad) unb nad) verlaufen ^at, nach* 
bem bie Ciuelle verft'egt iftv 
§. 417» 
S)ie ^fieife tljierifcber Körper, welchen viele, ober leicfjt 
ïcgfame, äußerer ßnnlidjer ©nbrucfe Icicßt fähige 91er* 
ven einverleibef ftnb, §. 160. beftfen ein fd)drferes duße. 
res ©efu^l/ eine ßdrfere Slervenfraft vom äußern ftnnlt. 
eben ©inbruefe, §.403* als anbre, ^ ©. bas Jjperj, ber 
ÇOÎagen unb bie ©ebdrme, SMe $hei(c/ f° wenig °bne jemals 
bie ©pur einer thiertfdjen Bewegung bavonjugeben: benn 
obgleich burd) einige biefer med)anifd)en SDlafchinen 91er. 
ven binburd)laufen, fo ftnb fte ihnen bod) nid)t eigentlich 
rinverleibet. §. 160. ©in ^ßeil, ber bte Slervenfraft Vom 
äußern ftnnlichen ©ittbruefe beft|en foil, muß alfo ißm vol* 
Itg einverleibte Sßerven haben, bie einen äußern ©inbruef, 
eine äußere Berührung, ftnnlid) annehmen, unb jemehr 
folcße Slerven ihm einverleibet , von je mefjrerlet) Beruh* 
rungen fte äußeret ftnnlkber ©inbruefe fähig, unb je reg. 
famer fte gegen folche Berührungen ftnb, beßo lebhafter 
iß fein äußeres ©efufjl; unb fo im ©egenthetle. Bergl. 
§. 44. 47* 
&& 
4XS^
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.