Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/329/
3081 £&♦ £f>. 0ce(. 3 3(h' tit ten SJtedjcm. 
heben ober erleichtern, es fep nun burd) ihre unmittelbaren, 
ober burch bte ©eelenmtrfungen ber 9îebennorjMungen, 
$. 312. 
©te ©eelentuirfungrn bet 'îraurigfeif, bie non ber Vor* 
herfehung litres ©egcnfhmbes ^ecrû^ren, unb ben ^upanb 
i|jrer Erfüllung unnoßfommen auSbrùcfen, §,25:7. ftnb 
mit benen non einer ©inbilbung nergefellfchaftet, weil bte 
©raurigfeit eine Vefrubnip über etwas Vergangenes ifî, §» 
309. 67. unb biefe ©nbtlbung tfi oft fo lebhaft, bap fte 
gur unàdjten ©mppnbung wirb. §. 148. @0 fchwebet oft 
ben über ben *£ob einer geliebten ^erfon traurigen if^c 
S5i(b fîefë nor klugen unb begleitet fte allenthalben; ftefmn* 
beln biefer undchten ©mppnbung gcmdp, §. 15-0. fpredjen 
laut mit bem lobten unb liebfofen feinen Debatten, ©a 
bie Vorherfehungen nicht leidjf fo lebhaft werben, fo ge* 
fd)icf)t es öfters, bap ficb bep biefer, wie bep aßen leiben» 
fdfaften über etwas Vergangenes, j. (£. ber ■gufriebenheit, 
Sveue, u. f. f. ipre ©eelenwirfungen mehr atö unnoßpdnbi* 
ge TluSbrucfe einer nergangenen, als einer jufunftigen €m* 
pftnbung dupern. Tlüetn wenn man bie ©adje genau un« 
terfud)et, ober bie gdße befragtet, wo bie Vorherfehung in 
ber leibenfdjaft ebenfaßs fe(jr parf ip, fo pnbet man ben 
unnoßpanbigen 2lusbrucf ber erfüllten Vorperfepung ber 
ieibenphaft beutlid) genug. 3Benn 3. ©. bie 'traurigfeie 
über basTlupenbleiben eines nerreifeten geliebten greunbeS, 
um ber Vermutung wißen, eine böfe Sftadjrichf non einem 
ifjm wiberfaprenen Unglucfe ju erhalten, ihre ©eelettwir* 
fungen im Körper auperf, fo pnb bte ©eelenwirfungen non 
ber Erwartung (Vorperfehung) einer phrecflichen 3?adj* 
rid?t, mit ben ©eelenwirfungen einer Erinnerung bes 
liebreichen 2lbfd)iebes unb ber lebten ^anblungen bes ©nt* 
fernten in ber leibenfchaftbeutlid) nerfnupfet, unb ber ^rau* 
rige wieberholet bie 28orte, bie ©eberben, bte ©eufjer unb 
$heanen bepm "Hbfchiebe, inbem it)n jugleid) bie ©rmar* 
tung trauriger 9ßad)rtchfen alle SSBirfungen einer jagenben 
furcht emppnben Idpf, 2lßes, was bte ©inbilbungen non 
traun*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.