Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/272/
25» 
ter jmnltdjeit £rid>e* 
§. 8i* welches bec îcieb jum ©dugen ijï, beffen Q3efrte- 
bigung bucd> bas îtusfaugen bie Tfbftdjf bec Statue bei; 
bec ©ccegung btefeë $ciebeë iff, um fuc bie ©endhrung 
bec jungen ju foegen. SDie Slatuc pecmttfeft fefbfï biefe 
Befctebigung babued), baf? ftcf> bec Jpunger int jungen 
5|>iece jum 5ciebe bes ©dugenë tm affen paffen, unb 
tt>ed;fefëweife einer bem anbeen genug tf>un mujj. 
§. 269, 
3« bec î^af enfwicfefn ftdj auf biefe'•Seife bep benfetu 
ben t^ieren, obwof>l bunfef genug, affe ifjre Triebe in bec 
©eefe, unb bte fie begfeitenben ©ecfenwirfungen im dî'ôr* 
per, ben ©efefjen bec BorfMungsfraft unb bec ffjierifdjen 
©eefenfrdfte gemdfj, aus ben naturfteben pom ©d;opfer 
bagu PorberettetenBeranfaffungen: abec nue unfec ber Be* 
bingung, wenn fie fd)on fa fange gefebef, fo bief empfun» 
ben, gebacfyf unb Pergftd)en haben, bafj fte gu ben pecan* 
lafjfen ©mpftnbungen bie ©tnbtfbungen gefeffen fdnnen, 
bie bie Borfjerfehung 3um Triebe ^ecpocbcingcn muffen, 
66. 89. SDtefj gbec fann man unmdgfid) bet; neuge* 
Bornen ^fjtecen Porâusfe|en, bie nue faum anfangen gu 
empftnben, feine anbee Borfïeffungen gu fjaben fd>einen, 
unb gfetcbwohf bie Bewegungen, wefd)e gur jjerporbrin* 
gung unb Befriebtgung bec Triebe, afs ©eefenroirfungen 
gefjoren, mit einec großen ^ectigfeif unb Unfe£)fbarfeit fei* 
fîen. Sîiemanb wirb ftd) ûbecceben (affen, ba£ bie ©eefe 
eines ‘Shiereë, wefcbeë nod) nie gegeffen bat, buccb bic ©m* 
pftnbung bes febigen îDîagenë auf bic ©nbifbung bec an* 
genehmen ©dfîigung geratfjen, unb hieraus bie Begierbe 
gu effen foemteen; baj? bie ©eefe eines pieces, bas ftd) 
guerfï wifffûhrfid) betpegef, buccb bie bcfd)œerftd)e ©m* 
pfïnbung feines ©tiffefiegens, gu bec ©inbifbung, baf? bte 
Bewegung biefe Befd)werltd)feit gehoben habe, gefangen, 
unb hieraus bte Begierbe ftd) gu bewegen fortmren; baf? 
bie ©eefe eines $fueçeë, wefd)eë nod) feinen $eiub unb 
webec ©ewalf noeb ©efa^r fennt, ftd) burd) ben ^fnbficf 
«nés
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.