Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erste Gründe einer Physiologie der eigentlichen thierischen Natur thierischer Körper
Person:
Unzer, Johann August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39363/189/
i68 l£f). &).0eeL 3 ^\ap. 2$r©infUnt>en!D2ecfm 
unb unten §. 178. bon ben Sîcrbenfd)fingen um bie 2{bcrn 
gemutfjmafjet n>tt*£>. 
§♦ rf>9- 
©ne briffe Hvt, wie bis Serben in bis QMutgefdfje 
Wtrfen fonnen, ijb bte burd) tf)ren ©nffuß in bis 9)?us» 
,fefn. £)enn ba ftd) in jedem ?9?usfef bief tBfntgefdfje ber* 
f^eüen, unb er burd) ben ©tttffufj feiner Serben mäd)ttg 
jufammengejogen wirb, §. 161. fo mttjfen notf)wenbtg 
bte 2tbern an biefer Bewegung einigen Ttnf^eil nehmen* 
2)a^er befördern fie fofcfyergcjîaft mittelbarer ©etfe ben 
Umlauf bes ‘•Bluts in ben Q3futabern, fdjüttefn unb jerret» 
beu bas in ben ^ufsabern, unb befördern feinen lauf nad) 
ber iunge; fie regieren bte 2fb = unb2(usfonberungen ber fe» 
ber, bes ©efrofes, îc. unb berrmnbern ober befd)feunigen 
btefelben; fie treiben bas SBfut weiter fort, unb bie großen 
SDïusfefn, bie ben ganzen Unterleib umgeben, treiben bag, 
was in biefer Jpd^te enthalten ijt, aus berfefben fjeraus, ge* 
gen bas £erj ju. H. V. §.416. IBiefe biefer Q3errtd)tun* 
gen finb waf)re ©eefenwtrf'ungen, ja mtfffüf)rlid)e unb fret)» 
roiaige ,Q3emegungen. §. i6ç. Stimmt man $u affen bie« 
fen SÖBtrhutgen ber Serben in bie SBfutgefafje unb ben Um« 
fauf, nod) bie unmittelbare bes ©eftirns in bte unjdfdtgen 
ffeinen S3lutgefajje beffefben; §.15-9. fo erfjeffet, baf bte* 
fe bem 2fnfcf)eine nad) meifî bfos med)anifd)e Verrichtung 
bes ^erjens unb ber 2(bern unter einem großen ©nfuffe 
ber VorjMungsfraft, unb unter einem nod) grofjern der 
tf)ierifd)en Grafte ber Serben überhaupt jîef>e, 2öegen 
ttoeb einer befonbern ©eefenwirfung ber äußern ©mpjtn» 
bungen in bis (Endungen ber Albern, bie beffer erjt weiter 
unten erbfdret werben wirb, bergfeidje man §♦ 207. 
§♦ 170* 
, •3‘n Sandte, bie ffeifdjigtere Jpaufe, unb mebt 
eigne Sterben fjaben, wie 3. © ber 0ci)lunö, bte <5c» 
©arme, u, f, w. wirfen bie 0îetben ^awptfdc^Itcî) burdj 
ben
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.