Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sämmtliche zur practischen Arzneykunst gehörige Schriften
Person:
Whytt, Robert
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39362/612/
6io 
ö) 3u Stillung be§ Schmcrjenê bei) tjeffi^en perio* 
î*tfd)en Äopffchmerjcn Menet» folgende Mittel am begen : 
Mrê warme gugbab, ganellcne S’user, Me man in peiged 
Staffer, ober in ein t>ei0cê Secpct bon îlîogmarin gegetft, 
uni) wiebcr audgebnicfct, nnb auf Den abgefchornen Âopf 
gelegt ; Per Spiritus aethereus in Me pole .£anb gegoffen, 
uni> auf Den fcpmerjenben Spcil einige Minuten gehalten; 
flarfe Sofeê non ftuibannm, unb in einigen Sailen 23lut* 
igel an ben Scplafm. 
33ep einigen fdjafft faltet SBaffer ©rleicpferung, ba 
bep anbern warme Umfrage kffere Sien (le fpun. 9fuf 
eben biefe 2(rf ig bad Slbfcpeeren ber Jgtaare auf bem £opfe 
einigen Ä’ranfen Menlicp, anbern aber fcpäblich. 
ei*i|l ,u merfen , bag man kt) allen heftigen £epf, 
fepmerjen ben Einfang bannt machen mug, bag man ent* 
weber bureb 931utigel an ben Schlafen, ober burch bie 
Oeffnung ber bàfelbg gelegenen ©chlagaber, Q31ut weglagf. 
3g ber Trante bollbtötig, fo fann man eine grogere hm* 
ge ^3lut$/ burth bie Seffuung ber ^aléblutaber (jugular 
vein ) wcgnel)lnen. 
(5tne 
blé fedjjebn ©ran ber 33?ercur»a(piOen einen 3,'benb 
«m ben anbern jtt gebrauchen. Surch ben ©ebrauch 
tiefer Rillen tourbe ein ge«nber6peid»elffu§ erreget, 
«nb obngefapr jtOoff Sage unterhalten, tooburch 
ber Äopff
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.