Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sämmtliche zur practischen Arzneykunst gehörige Schriften
Person:
Whytt, Robert
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39362/471/
469 
unterworfen, unb roctttt ©erfonen, Die ?u bicfent Uebel fd) c-tt 
geneigt finb, DeS 9lbenDS fchwere ober blat>enDe ©peifen 
ejîen, fo wirb hierburd) baffclbe »erwehret. Xk Uebet* 
«injtimmung t>eè ©lagenS mit beut Äopf, Dem «gtersen, 
Der Sunge uni) Dent 3wergfell ig fo fturf , Dag man ohne 
aile ©chmierigteit Die »erfchiebenen gîufaüc beS-9ilpS »on 
ben deepen DeS©lagenS, Die auf eine unangenehme «Seife 
angegriffen worben / herleiten tarnt. 
3ch habe oft bet) mir felbjt, menn mein fragen »er* 
Derbt, unD mit Blähungen befchmerf mar, bemertt, Dag 
mich, ehe ich »oüfommen eingefdgafen mar, ein geringer 
@raD DiefeS UebelS befiel, unb e$ »erurfad)te Die unange* 
nehme <*mpftnbung, welche DaDurch erregt würbe, Dag 
id) plbglid) auffuhr, £atte id) mich ganjlid) ermuntert, 
fo fühlte ich, Dag ich b»n einer genügen ©dpere unD un* 
angenehmen SmpftnDuttg in Der ©egenD DeS ©lagen! be* 
fallen gemefen war, bet) Der fid) eine ©d)wad)heit unD 
3lrt einer ^Beclemntung ober Grflicfung in Der 35rujt be*, 
fanD, al§ menn Der Sauf be$> ^öluts Durch Die Sungen 
fehr PerhinDert morDen märe, ©o lange id) im 23ette 
machenD fag ober lag, empfanb id) nid)të »on Diefen 3«* 
fällen, menn id) eine gewiffe unangenehme (rmpnnDung 
um Den ©lagen auonehme; fie tarnen aber, menn ich 
eben einfd)lafen wollte, mieDer. 9luf Diefe QBeife habe 
ich oft 5mcp unD mehr ©tunben ?u Anfänge Der 5lacht 
jugebrad)t. ^nblich fanD id), Dag menn ich ein wenig 
abgewogenes «Säger gleich nach Dem ergen 9fnfaU tränt, 
mich foldjeS Die ganje macht ruhig machte. & hat mir 
DiefeS ©littel Die wenigen male, Da id) eS ju »erfud)en 
©elegengeit gehabt, nie fehl gefd)fagcn ; Denn nachDem 
mein ©lagen mieDer iietnüd) hergcgellet worben, habe 
© g 3 id)
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.