Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sämmtliche zur practischen Arzneykunst gehörige Schriften
Person:
Whytt, Robert
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39362/301/
ben, and einer 
S3eii'ujjffci)n, 
megungen erfobere; fonbern fie fmhçÿnefttnmittel6)«:< ; ; ■ i! 
20) Sd fîtib unierfdjichene Sfefen her Sympathie/ 
hie i'ornci)m(id) Pou her £Ral>e her Sl)ei(e herjufommeu 
feinen **). dergleichen ijt Ptefleteht hie: Uebereinflipil 
mutig ppifchen hem her 23lafe unh hem aujjern ênbé 
bed SÄafibarrad, welche hie Urfache ijt, warum ein h# 
*) ©iebe bitfen Ißürict »eitet erflatf in Whytts Works 
p.149.152.161 unb 162. 
**) (Sd fdnnen bie Sheüe »egen ber Slape bed ange¬ 
griffenen Sheil^ mit leiben, obgleich ihre Dleroen 
feine 6efonbere©pmpafhie mit einanber haben. ©o 
uerurfachet ber ©d)merj nicht allein ln ben unmit¬ 
telbar angegriffenen @ef• fa§e berfelben bernnbert, fpmpathctifche %afäüt 
herbarbringett. ; 
3(t ein ginger »egen einerSBanbe unter bernSîa- 
gel/ ober einer unter folgern fiodenben ©chdrfe 
enfjunbet/ fo f^millf unb entjunbet fid) bie ^anb, 
unb manchmal ber 2lrm. Unb biefed ifï ni^t affein 
eine Solge bed ©cbmerjend, ber bie ©affe noch 
mehr ja ben ©efajjen bed Singerd unb ber J^anb 
leitet/ fonberd and) einer 2lrt oon €ntjönbung/ 
bie fid) ben 2lrm hinauf langfi ber Jpdufe ber Sto¬ 
ben/ bie ju ben gingern gehen/ etjireeft.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.