Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sämmtliche zur practischen Arzneykunst gehörige Schriften
Person:
Whytt, Robert
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39362/286/
! 
il 
aber bie ©ï)tnp«»1)ie smifcfjctt Perfd)iebenen 
$i)eilrti beS £5rper5 bon eirterbefonbern (Entpjwbnttg, 
bie iiffljncn erregt wirb/ unb bon b« ;utn ©ebirn gelant 
get;' fb fbnnen wir bar«u§ leid#} erflàreny waruin bord) 
eine ffteijung be£ jroepten Dünnen ©arm$ (înteftinum ie- 
«mum) rn 3werd)feü nfcfjt fo fel)r alê burd) eine 3îei* 
jung beê 2ftdfibimnl bewegt wtrî>. ©enn obgleid) bit* 
fer ©arm «i$t! weniger empjtnblid) 4të ber SJtajtbarm 
tfl, «ni» bie Herren bepber £beile, bie nâmlic&e ent* 
fetnte SSérbinbimg: mit ben Herren be5 Bwerd)felli \)&* 
ben; fo ifl bed) bie Ênipjinbung bco natnlicf>en 3iei;e5 in 
bepbert; ©amten fd)t bon einanber nnterfd)ieben r unb 
wirîjt ûud) beêroegen auf baf @el)irn ober ben ©ib ber 
eine fcl)r oerfd)iebette SBétfe. 
(Sine 3iet;ung ber Herren bel ®e[td)tê bringt betWegen 
föne felcbe cetwidjibijcbe Bewegung bePïDhrèfeln, bie 
guttt 3{ti)entbolen bienen, b error, afê fid? bep bem Dite* 
fen erauguet ; weit folc&e nidtfbie 3lrt ber empfmbung 
erregt/ bie burd) einen 3îei; in ber 9?afc entfielet, ©ûl 
3werd)feli ;ict)t fi cl) Anföltenb jufaminen, wenn man im 
ffltafibarm ober «Ç>alé ber 93lafe ©djmeipen etnpftnbef ; 
e§ gerat!) aber in ; abwed)fe!nbe Bncfungen/ wenn ber 
lihteîKagenrounbgereiitwirb, weil burd) bie 3iei;ung bit* 
fer Sicile fel>r rerfd)iebene (Empfïnbungen berberge^ 
brad)t werben. 3 * 
5Birb ber (Deb&rgang burd) tint geber ober einen 
ähnlichen Äkper gereist, fo entfielt oft eine Neigung ;sti 
bufien / inêbtfonbere wenn bie ^)aut ber £uffro!)re burd) 
eine rbrl)crgegangene trfaltung nod) empjïnblidjer «15 
gewobnUd) geworben ifl. €5 erfolgt aber fein fold)er 
•gmjlen, wenn ber ©el)brgang wegen, einer (Entjimbnng 
! heftige 
•H 
II 
« 
m 
w 
s I 
II 
r $ 
il 
r- S
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.