Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Sämmtliche zur practischen Arzneykunst gehörige Schriften
Person:
Whytt, Robert
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39362/117/
ii3 
3dj nabt« eitlen ©fein, Den id) fieben ober acht 
3al)te aufgehoben, puderte unD permifd)fe ü)n mit un* 
gelofdjfett £alf, unD gojs albbenn warmeb Staffer Darauf, 
©iefe SWifcpung gab, Da id) fie umruprfe, einen fdjwa* 
eben urinofen ©erud), €b würbe aber wabrfd)ein* 
lieber 3Bcifc ein jidrferer unD DurcpDringenber ©ampf 
aufgefiiegen fepn, wenn Diefer ©fein erft Der furjetn au§ 
Der 33lafe gesogen worben wäre. - 
!Den i2 SDîap 1750 tl>at id) eine Unje ton fleiuen 
Sflierenjteinen mit anbertpaib «pfunb Oluflerfcpaalenfalf* 
maffer in eine wopl »erfiopffe glafd)e. ©a id) bemerke, 
baff Diefe ©feine nad) ad)f ober jepn Sagen, (opneraeptef 
fie fiep in einer «pipe Pon ol)ngefdt)r punbert ©raben beb 
farenbeififeben Spermometerb befanDen,) Doch nid)f wei* 
fer aufgelbfet würben, fo gogid) Den aepf unD swanjig* 
flen bab Äalfwaffer ab, unD fanD, Dag opngefabr Drep 
©raepmen Der ©feine nid)f aufgelofet waren, ©er 
griffe Speit DaPon war in ein weigeb freibenarfigeb qjul* 
per serfaUcn. , 
©ab Äalfwajfer baffe eine gilblicbfe ftarbe, unD ei* 
nen befonDern urinofen, ftinfenDen unD febwefliebten ©e* 
rud), Der ficb nid)f guf mit SSorfen befebreiben ïâfef. 
€b baffe Den ©efdnnacf nad) Dem Äaif ganstid) perlob* 
ren unD Dagegen einen febr unangenebnten angenommen/ 
Der mit feinem ©erud) iiberetnfam. 3iad)Dcm Diefeb 
faule SBaffer Drep Sage lang in einem offenen ©cfdpe Der 
frepen Suff aubgefepf gewefen, fo Pcrlobr eb feinen un* 
angenehmen ©efd)tnacf unD ©eruep gänjlieb t bebielf 
aber Die gilblicbfe ftarbe. SWan fann beraub fd)lie0en, 
Da0 fo wie Die garbe Diefeb Sßafferb Pon Den grbbern unD 
weniger flucbtigeif bbltcbf'en Speilen Deb ©teiob .ihren ur
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.